Franchi (Waffenhersteller)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Franchi S.p.A.
Logo
Rechtsform S.p.A.
Gründung 1868
Sitz Brescia (BS)
Branche Waffenhersteller
Website www.franchi.com/

Franchi S.p.A. ist ein italienischer Hersteller von Flinten und anderen Handfeuerwaffen.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Unternehmen wurde 1868 von Luigi Franchi in Brescia gegründet. Bis 1987 wurde die Firma Franchi S.p.A. als Familienunternehmen geführt, seit 1993 ist sie Teil der Beretta Firmengruppe.[1] Mit dem Erwerb durch Beretta wurde der Sitz der Firma nach Urbino verlagert.

Produkte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Neben den halbautomatischen Flinten

stellt Franchi Bockdoppelflinten und Doppelflinten, zum Beispiel das Modell Condor, für die Jagd her.

In den frühen 1960er Jahren wurde außerdem die Maschinenpistole LF-59 mit einem Kaliber von 7,62 mm produziert. Die italienische Armee entschied sich gegen die Einführung dieses Modells und wählte die Alternative Beretta BM-59.[2]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Herstellerseite zur Firmenhistorie
  2. John Walter: Rifles of the World, Seite 137