Franco Citti

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Franco Citti (* 23. April 1935[1] in Rom; † 14. Januar 2016 ebenda[2]) war ein italienischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Citti, der aus einfachen Verhältnissen stammte, lernte in den 1950er Jahren durch seinen Bruder Sergio den Schriftsteller und späteren Regisseur Pier Paolo Pasolini kennen. Dieser gab ihm als Laiendarsteller die Hauptrolle in seinem ersten Film Accattone (1961). Auch später griff Pasolini immer wieder auf ihn zurück, so übernahm Citti auch die Hauptrolle in Edipo Re (1967) und war in zahlreichen Nebenrollen in weiteren Filmen Pasolinis zu sehen. Citti war neben Ninetto Davoli einer seiner bevorzugten Schauspieler.

Mehrfach spielte Citti auch in Filmen seines Bruders Sergio und führte mit diesem gemeinsam Regie bei Cartoni animati (1997).

Citti spielte in über 60 Filmen, darunter auch in Der Pate. Seit den 1980er Jahren war er verstärkt für das Fernsehen und auf der Bühne tätig.[3] Kritiker beschrieben oftmals die „intensive physische und außergewöhnlich expressive“ Gestaltung seiner Rollen.[4]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Franco Citti – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. oft wird auch 1938 angegeben
  2. Franco Citti: è morto l’attore scoperto da Pasolini. Sorrisi.com, 14. Januar 2016 (italienisch, abgerufen am 15. Januar 2016)
  3. Eintrag Franco Citti bei MyMovies.it (italienisch, abgerufen am 15. Januar 2016)
  4. Franco Citti, Italian star of Godfather I and III, dies in Rome aged 80. TheGuardian.com, 14. Januar 2016 (englisch, abgerufen am 15. Januar 2016)