F.-X.-Mayr-Kur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Franz-Xaver-Mayr-Kur)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die F.-X.-Mayr-Kur (auch: Franz-Xaver-Mayr-Kur) ist eine Methode zur Gesundheitsförderung und „Entschlackung“, die nach ihrem Erfinder Franz Xaver Mayr (1875–1965) benannt ist. Hauptziel ist die „Sanierung“ des Darmes. Die Kur ist keine Diät zur Gewichtsreduktion, obwohl viele diese Kur machen, um abzunehmen.

Mayr war unter anderem Kurarzt in der Steiermark sowie in Karlsbad und Wien. Bereits als Student glaubte er, dass die meisten gesundheitlichen Störungen mit dem Darm zusammenhängen. Seine Therapie wurde unter dem Namen Milch-Semmel-Kur bekannt, obwohl er der Art der Ernährung mehr Bedeutung einräumte als dem Nahrungsmittel selbst. Es ist nach seinen Erkenntnissen lediglich Mittel zum Zweck einer gesundheitlichen Verbesserung. Die vorübergehende Monotonie der Kost sei ein wichtiger Heilfaktor und verhelfe dem Organismus nach einiger Zeit zu vollständiger Verdauung einer naturbelassenen Kost. Außerdem hat die trockene Semmel die Funktion, das gründliche Kauen zu trainieren und den so wichtigen Speichelfluss anzuregen, der die erste Stufe der Verdauung ist.

Die heute angebotene F.-X.-Mayr-Kur ist eine weiterentwickelte „Milch-Semmel-Kur“, unter anderem mit wesentlich breiterem Nahrungsangebot. Namhaft in der Weiterentwicklung war Mayrs Schüler Erich Rauch, der die „Milde Ableitungsdiät“ entwickelte und das erste stationäre Gesundheitszentrum für die F.-X.-Mayr-Kur gründete.[1] Es handelt sich dabei um ein Diagnose- und Therapieverfahren zur Behandlung chronischer Erkrankungen und zur Gesundheitsvorsorge. Bislang existieren keine wissenschaftlichen Nachweise der behaupteten Wirkungen der Kur.

Offiziell vertreten wird die Mayr Medizin von der Internationalen Gesellschaft der Mayr-Ärzte mit Sitz in Lans, Österreich. Dort werden Ärzte zu diplomierten Mayr-Ärzten ausgebildet und zertifiziert.

Prinzipien[Bearbeiten]

Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Die F.X.-Mayr-Therapie versteht sich als naturheilkundliches Kurverfahren. Diagnostisch soll sie ermöglichen, die Vorstadien zahlreicher Erkrankungen zu erkennen und verschiedenen Zivilisationsleiden wie Verstopfung und Darmkrebs vorzubeugen. Im Vordergrund stehen die „Darmentgiftung“ und die so genannte Entschlackung, wodurch die Selbstheilungskräfte des Körpers gefördert werden sollen. Außerdem soll sie eine Übersäuerung des Körpers beseitigen und im Sinn einer Regenerierung auf das Körpergewebe, seine Flüssigkeiten und auf das Blut einwirken. Die Methode wird für viele verschiedene Beschwerden empfohlen; als Kontraindikationen gelten lediglich Multiple Sklerose, Tumore[2], Thyreotoxikose, Essstörungen (Bulimie, Magersucht), Colitis ulcerosa, Morbus Crohn und Schwangerschaft.

Die Säulen der Mayr-Methode sind die vier S: Schonung, Säuberung, Schulung und Substitution. Wesentlicher Bestandteil ebenfalls die ärztliche Bauchbehandlung, eine Art Bauchmassage. Durch sie soll die Entschlackung unterstützt sowie, vergleichbar einer Lymphdrainage, der Lymphfluss zur Entgiftung angeregt werden.

Schonung[Bearbeiten]

Die Kur entlastet und regeneriert die Verdauung nach den Angaben der Anbieter mit einer Diät, die auf Tee- oder Heilfasten aufbaut. Sie kann als Milch- oder auch als Ableitungsdiät in speziellen Kurkliniken oder ambulant durchgeführt werden.

Säuberung[Bearbeiten]

Bei der „Säuberung“ geht es um „Entschlackung“ und „Entsäuerung“ des Verdauungstraktes. Sie erfolgt durch meist morgendliche Einnahme von Glaubersalz oder anderem Bittersalz und lässt sich durch Trinkkuren (Kräutertee, Leitungs- oder Mineralwasser) unterstützen. Im Fall hartnäckiger Verstopfung kann ein Einlauf am Kurbeginn stehen.

Schulung[Bearbeiten]

Die Schulung soll dem behutsamen Training von Organen und ihrer „Wiederertüchtigung“ dienen. Eine besondere Wirkung wird dem Üben des gründlichen Kauens und dem Training, auf Ablenkungen beim Essen zu verzichten, zugeschrieben. Getrunken wird bei Mayr nicht während, sondern vor dem Essen, was ein Gefühl der ausreichenden Sättigung früher eintreten lasse. Hier ist die manuelle Bauchbehandlung von Bedeutung. Sie soll die Peristaltik des Darms und die Funktion von Leber und Bauchspeicheldrüse aktivieren, die Atmung vertiefen und die Zirkulation von Blut und Lymphe anregen. [2]

Substitution[Bearbeiten]

Sie soll einer Mangelernährung vorbeugen, die bei den heutigen Lebens- und Ernährungsgewohnheiten relativ häufig sei. Da die Semmel-Milch-Diät auch eine Art der Mangelernährung ist, ist oft die ergänzende Gabe von Vitaminen, Spuren- und Mineralstoffen indiziert.

Kritik[Bearbeiten]

Die Mayr-Kur stellt, wie jede andere Diät, eine Belastung für den Körper dar, und zwar bereits für einen Gesunden. Sie sollte auf keinen Fall ohne ärztliche Begleitung durchgeführt werden. Als Diät zur Gewichtsabnahme ist sie nicht geeignet, da sie modifiziertem Fasten entspricht.[3] Die gesundheitsfördernde Wirkung von Darmreinigungen ist umstritten, wiederholte Einnahme von Abführmitteln kann die natürliche Verdauungsfunktion beeinträchtigen. Die angenommene „Übersäuerung“ des Körpers oder eine notwendige „Entschlackung“ wird wissenschaftlich abgelehnt.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Geschichte F.X. Mayr The Original FX Mayr Health Center, abgerufen am 27. Jänner 2015.
  2. a b Ben Pfeifer,Joachim Preiß, Clemens Unger: Onkologie integrativ: Konventionelle und komplementäre Therapie, Elsevier, Urban & Fischer, 2006, ISBN 978-3437564208, S. 327 Online
  3. Deutsche Gesellschaft für Ernährung: Heilfasten.' DGEInfo 02/2005 – Beratungspraxis

Weblinks[Bearbeiten]

Gesundheitshinweis Dieser Artikel behandelt ein Gesundheitsthema. Er dient nicht der Selbstdiagnose und ersetzt keine Arztdiagnose. Bitte hierzu diese Hinweise zu Gesundheitsthemen beachten!