Franz Iffland

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Art-déco-Skulptur einer Tänzerin

Franz Iffland (* 1856 oder 1862 in Berlin; † 1933 oder 1935 ebenda) war ein deutscher Bildhauer und Maler.

Iffland schuf Porträtbüsten und Bronzefiguren zu überwiegend mythologischen oder genrehaften Inhalten. Er nahm 1886, 1888, 1890 und 1892 an den Ausstellungen der Königlichen Akademie der Künste teil. 1893 war er in der Großen Kunstausstellung in Berlin vertreten.

An dem Wettbewerb zur Errichtung eines Lessingdenkmals in Berlin nahm er 1886 erfolglos teil.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Franz Iffland – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]