Frederic Louis Norden

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Friedrich Ludwig Norden (Kupferstich von Conrad Westermayr, 1804)

Frederic Louis Norden (deutsche Namensform Friedrich Ludwig Norden) (* 22. Oktober 1708 in Glückstadt, Holstein; † 22. September 1742 in Paris) war ein dänischer Marineoffizier und Forschungsreisender.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nachdem er sich von 1734 bis 1737 in Florenz und Rom aufgehalten hatte, bereiste er 1737 bis 1738 im Auftrag des dänischen Königs Ägypten.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Mémoire sur les ruines de Thèbes en Égypte. London 1741.
  • Voyage d’Egypte et de Nubie. Kopenhagen 1752; 1755.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Norden, der berühmte Reisebeschreiber. In: Allgemeine geographische Ephemeriden 14, Weimar 1804, S. 507–509 Volltext
  • Gerhard Rühlmann: Friedrich Ludwig Norden. Ein Wegbereiter der ägyptischen Archäologie. In: Wissenschaftliche Zeitschrift der Universität Halle 22, 1973, S. 89–101. 167–174
  • Fritz Treichel: Friedrich Ludwig Norden. In: Schleswig-holsteinisches biographisches Lexikon, Band 3, 1974, S. 203–206.
  • Marie-Louise Buhl, Erik Dal, Torben Holck Colding: The Danish naval officer Frederik Ludvig Norden. His travel in Egypt 1737–38 and his Voyage … I–II, Copenhagen 1755. Det Kongelige Danske Videnskabernes Selskab, Kopenhagen 1986
  • Marie-Louise Buhl: Les dessins archéologiques et topographiques de l’Égypte ancienne faits par F. L. Norden 1737-1738 et conservés à l’Académie Royale des Sciences et des Lettres de Danemark. Munksgaard, Kopenhagen 1993, ISBN 87-7304-239-0

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]