Freiberger Christmarkt

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christmarkt am Tag

Der Freiberger Christmarkt findet jedes Jahr in der Vorweihnachtszeit auf dem von mittelalterlichen Bürgerhäusern umgebenen Obermarkt der Bergstadt Freiberg statt. Dies verleiht dem Markt eine besondere unnachahmliche Stimmung und er ist damit ein typischer erzgebirgischer Weihnachtsmarkt, was durch den starken Bezug zum Bergbau und durch den typischen Weihnachtsschmuck dieser Region, Räuchermännchen, Schwibbögen, Bergmanns- und Engelsfiguren oder auch die Weihnachtspyramiden, zum Ausdruck kommt. Ein Höhepunkt ist die traditionelle Bergparade im Fackelschein, die jedes Jahr am Samstag des zweiten Advents stattfindet.

Der Freiberger Christmarkt ist laut einer MDR-Umfrage vom Jahr 2008 einer der schönsten und traditionsreichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands. Er beginnt in der Regel am letzten Wochenende im November und endet am 22. Dezember.

Im Januar 2017 gewann Freiberg den Wettbewerb "Best Christmas City" in der Kategorie Mittelstädte.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Freiberger Christmarkt – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. https://bestchristmascity.de/