Freising Grizzlies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Freising Grizzlies
gegründet 1988
Logo Freising Grizzlies
Voller Name
Baseball- und Softball-Abteilung des BC Attaching e.V.
Vereinsfarben
Rot / Schwarz / Weiß
Ballpark(s)
Sportzentrum BC Attaching Koordinaten: 48° 22′ 18″ N, 11° 46′ 3″ O
Mitglieder
250 (aktueller Stand)
Website: www.grizzlies.de

Die Freising Grizzlies sind ein deutscher Baseball- und Softballverein aus Freising. Der Verein wurde 1988 als Unterabteilung des SC Freising gegründet. Seit 1992 ist der Club als Abteilung des BC Attaching eingetragen.

Mit knapp 250 Mitgliedern zählen die Grizzlies zu den größten Baseballvereinen Deutschlands. Die Herrenmannschaft spielt in der Saison 2017 wieder der 2. Bundesliga. Die Damenmannschaft spielte seit ihrem Aufstieg 2003 bis 2009 in der 1. Softball-Bundesliga. Nach 5 Jahren Aufbauzeit spielen die Damen seit 2015 wieder in der Softball-Bundesliga. Das Team wurde 2004 Deutscher Meister Deutscher Softball Meister.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Freising Grizzlies wurden im Jahre 1988 auf Initiative des damaligen Präsidenten des Präsidenten des Bayerischen Baseball- und Softball-Verbandes, Martin Miller, als Unterabteilung des SC Freising gegründet. Die ersten Spiele werden in der Luitpoltanlage nahe der Isar ausgetragen. Im Folgenden Jahr konnte die erste Mannschaft der Herren bereits erste Erfolge verbuchen. Durch den Sieg in der Landesliga stieg man erstmals in die Bayernliga auf.

1989 wurden die Baseballer auf anhieb Bayerischer Vizemeister, zudem wurde erstmals eine Juniorenmannschaft gegründet. Die Grizzlies bekamen einen neuen Ballpark. Im Jahr darauf spielten die Damen ihre erste Softballsaison, doch bereits ein Jahr später, nach der zweiten Spielzeit, löst sich das Team wieder auf. Im gleichen Jahr wechselten die Grizzlies zum BC Attaching, bei dem sie seitdem als Unterabteilung eingetragen sind.

Seit 1994 haben die Grizzlies ihr eigenes Baseballfeld. Seit dieser Zeit erhöhte sich die Zahl der Teams.

Die Grizzlies trugen im Jahre 1996 die Deutsche Softballmeisterschaft aus.

Erfolge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2004 - Deutscher Meister Softball
  • 2010 Deutscher Meister, U15/16 Mädchen
  • 2011 Deutscher Meister, U15/16 Mädchen
  • 2012 Deutscher Meister, U15/16 Mädchen
  • 2014 Deutscher Meister, U19 Juniorinnen
  • 2015 Deutscher Meister, U19 Juniorinnen
  • 2016 Deutscher Meister, U16 Mädchen

Ballpark[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Heimspiele der Freising Grizzlies werden im Sportpark des BC Attaching ausgetragen. Dort befinden sich ein Baseball- sowie ein Softballplatz. Ein gleichzeitiges Bespielen ist möglich.

Historie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1988 - Spielfeld ist zunächst die Luitpoltanlage
  • 1990 - Neues Spielfeld hinter dem Bahnhofsparkplatz
  • 1992 - Wechsel der Freising Grizzlies zum BC Attaching – Spielfeld ist der Nebenplatz der Fußballabteilung
  • 1996 - Umzug auf eigenen Platz – großer Platzausbau (Mound, Dugouts)
  • 1998 - Der „Ackerstreifen“ für Platzausbau kommt hinzu
  • 1999 - Bau des zweiten Feldes als Damen- und Jugendfeld
  • 2004 - Komplette Renovierung des Damen- und Jugendfeldes
  • 2007 - Großer Platzneubau mit ca. 1000 Std. Eigenleistung. Platzeröffnung nach 8 Monaten Bauzeit am 30. Juni 2007.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]