Günther Schlesinger

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Günther Schlesinger (* 20. Dezember 1886 in Dürnkrut; † 11. April 1945 in Puchberg am Schneeberg) war ein österreichischer Naturwissenschaftler und Museumsbeamter.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schlesinger maturierte 1905 in Wien und absolvierte anschließend ein Studium an der Universität Wien. Diese schloss er im Juni 1909 mit den philosophischen Doktorgrad in den Hauptfächern Zoologie und Paläontologie ab. Im Anschluss war er Volontär in der Abteilung Fischerei und Abwässer der Landwirtschaftlich-chemischen Versuchsanstalt in Wien sowie am Naturhistorischem Hofmuseum. 1910 wurde er Konservator und Leiter der naturwissenschaftlichen Abteilung am Niederösterreichischen Landesmuseum und 1923 Direktor der Niederösterreichischen Landessammlung.[1]

Wirken[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1909 publizierte Günther Schlesinger eine der ersten in deutscher Sprache erschienenen Studien auf dem Gebiet der vergleichenden Verhaltensforschung: Zur Ethologie der Mormyriden.[2]

Schlesinger war mit dem Juristen Adolf Merkl maßgeblich an der Erarbeitung des ersten Landesnaturschutzgesetzes in Österreich, das 1924 auf Länderebene in Niederösterreich beschlossen wurde, beteiligt.[1] Dieses Gesetz war richtungsweisend und diente als Orientierung für die anderen Bundesländer. Als „Sonderbeauftragter für Naturschutz für die gesamte Ostmark“ betrieb er ab 1940 die Unterschutzstellung des Neusiedlersees und Seewinkel zum Landschaftsschutzgebiet.[3]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Helmuth Feigl, G. Tuisl: Schlesinger, Günther (1886–1945), Naturwissenschaftler und Museumsbeamter. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 10, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1994, ISBN 3-7001-2186-5, S. 190.
  2. Günther Schlesinger: Zur Ethologie der Mormyriden. In: Annalen des Naturhistorischen Museums in Wien. Band 23, Nr. 3/4, 1909, S. 282–311, Einleitung
  3. Günther Gamper: 90 Jahre Naturschutzgesetz; in Umwelt & energie 05|2014 (Online)