Gabrielle Leithaug

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Porträtfoto von Gabrielle Leithaug, September 2014

Gabrielle Leithaug, auch bekannt unter ihrem Künstlernamen Gabrielle (* 10. Januar 1985 in Bergen, Norwegen), ist eine norwegische Sängerin, die bei Universal unter Vertrag steht.

Werdegang[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Leithaug erreichte erstmals 2009 eine größere Bekanntheit durch ihre Teilnahme an der ersten Staffel der norwegischen Version der Castingshow The X Factor, wo sie den siebten Platz belegte. 2011 erreichte ihre Debütsingle Ring meg Platz eins der norwegischen Charts. Die Single konnte eine fünffache Platinauszeichnung erreichen. 2011 wurde der Song für den Spellemannprisen in der Kategorie Årets hit (Hit des Jahres) nominiert.[1] Die Nachfolgesingle Bordet konnte Platz sieben erreichen.

Ihr Debütalbum Mildt Sagt wurde am 24. Februar 2012 veröffentlicht. Das Album erreichte den vierten Platz in den norwegischen Albumcharts. Ihr zweites Album erschien am 11. Oktober 2013 und trug den Namen Nattergal – Kap 1. Ein für 2014 geplanter zweiter Teil wurde bisher nicht veröffentlicht. Die am 29. Mai 2014 erschienene Single 5 fine frøkner konnte als erstes Lied seit ihren beiden Top-Ten-Erfolgen drei Jahre zuvor wieder die norwegischen Charts erreichen. Auch diese Single brachte ihr eine Nominierung für den Spellemannprisen ein.[2] 2016 konnte das Lied seine Popularität durch die Verwendung in der Serie Skam auf Spotify auch international steigern[3] und auch in Schweden die Top 10 der Charts erreichen.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Charts[4] Anmerkungen
NorwegenNorwegen NO
2012 Mildt sagt 4
(23 Wo.)
Erstveröffentlichung: 24. Februar 2012
2013 Nattergal – Kap 1 22
(1 Wo.)
Erstveröffentlichung: 11. Oktober 2013

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel
Album
Chartplatzierungen[4][5] Anmerkungen
NorwegenNorwegen NO SchwedenSchweden SE
2011 Ring meg
Mildt sagt
1 Fünffachplatin
(20 Wo.)
Erstveröffentlichung: 23. Mai 2011
NO Streaming: Doppelplatin
Bordet
Mildt sagt
7
(13 Wo.)
Erstveröffentlichung: 21. Oktober 2011
2014 5 fine frøkner 7 Platin
(11 Wo.)
4
(… Wo.)
Erstveröffentlichung: 29. Mai 2014
Charteinstieg Schweden: 2017
  • 2012: Inn i deg
  • 2012: Høster
  • 2012: Mildt sagt
  • 2012: Alt du gjorde
  • 2012: Løkken
  • 2013: Regn fra blå himmel
  • 2013: #sitterher
  • 2013: Bislet (typisk natteGal)
  • 2014: Ti kniver (feat. Thomas Eriksen)
  • 2015: Mer
  • 2015: Mellom skyene
  • 2015: De Beste

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gabrielle Leithaug – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Belege[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spellemannprisen 2011: Årets låt. 25. Juni 2016, abgerufen am 21. Februar 2017.
  2. Spellemannprisen 2014: Årets låt. 20. August 2016, abgerufen am 21. Februar 2017.
  3. Nicolay Woldsdal: Svenskene omfavner Gabrielle etter «Skam». NRK, 11. Januar 2017, abgerufen am 16. Januar 2017 (norwegisch).
  4. a b Chartquellen: NO, SE
  5. http://www.ifpi.no/component/rstrophybridge/?searchterm=Gabrielle