Garhwal-Himalaya

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Der Garhwal Himalaya

Der Garhwal Himalaya ist ein Gebirgszug im indischen Bundesstaat Uttarakhand. Der Gebirgszug besteht aus zwei Abschnitten der Region Garhwal und der Region Kumaon.

Geologie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Gebirgszug ist Teil der Siwaliks dem äußersten Vorgebirge des Himalaya in Himachal Pradesh und Uttarakhand.

Bevölkerung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Bereich des Gebirges liegen die Städte Pauri, Tehri, Uttarkashi, Rudraprayag, Chamoli Gopeshwar, Almora, Ranikhet, Bageshwar, Pithoragarh und der Pilgerweg Chota Char Dham mit den Pilgersorten Gangotri, Yamunotri, Badrinath and Kedarnath. Beachtenswert sind die Gebirgsorte Masuri, Dhanaulti, Tiuni, Nainital, Bhimtal und Kausani. Die UNESCO-Welterbestätten, Valley of Flowers-Nationalpark und der Nanda Devi Nationalpark liegen ebenfalls im Garhwal Himalaya.

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Koordinaten: 30° 37′ N, 78° 54′ O