Gazelle (Zeitschrift)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gazelle
Gazelle Logo.svg
Beschreibung multikulturelle Frauenzeitschrift
Sprache deutsch
Verlag Tingis Verlag
Erstausgabe Juli 2006
Erscheinungsweise halbjährlich
Chefredakteurin Sineb El Masrar
Herausgeberin Sineb El Masrar
Weblink gazelle-magazin.de
ISSN 1863-1401

Gazelle: Das multikulturelle Frauenmagazin ist eine multikulturelle und feministische Frauenzeitschrift.

Das eigenfinanzierte Magazin erscheint seit Juli 2006 im Berliner Tingis Verlag und wurde von der Journalistin Sineb El Masrar gegründet. Es richtet sich in erster Linie an Frauen mit Migrationshintergrund und hat eine Auflage von 12.000 Exemplaren.

Es gibt dreizehn Rubriken: Aktuelles, Leben in Deutschland, Ausland, Kommentar, Karriere, Familie & Partnerschaft, Gesundheit, In fremden Töpfen, Kultur, Mode & Schönheit, Persönlichkeiten der Zeit, Was'n das? sowie die Rubrik Feiertage der Weltreligionen.

Im April 2009 ging Gazelle mit einem Relaunch ihrer Website online. Dabei wurde ein neues Layout und ein neues Logo verwendet. 2011 stand das Magazin kurz vor dem Aus, wurde aber durch Solidaritätsaufrufe anderer Medien und die somit erreichten 1000 neuen Abo-Verträge gerettet.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]