Genossenschaftsbank Unterallgäu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Logo der Genossenschaftsbanken  Genossenschaftsbank Unterallgäu eG
Staat DeutschlandDeutschland Deutschland
Sitz Krumbacher Str. 11
87719 Mindelheim
Rechtsform eingetragene Genossenschaft
Bankleitzahl 731 600 00[1]
BIC GENO DEF1 MIR[1]
Gründung 1888
Verband Genossenschaftsverband Bayern
Website www.genobank-unterallgaeu.de
Geschäftsdaten 2018
Bilanzsumme 1.136,6 Mio. Euro[2]
Einlagen 908,9 Mio. Euro
Kundenkredite 679,1 Mio. Euro
Mitarbeiter 171 davon 15 Auszubildende
Geschäftsstellen 10
Mitglieder 125.523
Leitung
Vorstand Manfred Rockenfeller, Anton Jall
Aufsichtsrat Rudolf Jackel (Vors.)
Liste der Genossenschaftsbanken in Deutschland

Die Genossenschaftsbank Unterallgäu eG ist eine eingetragene Genossenschaftsbank in Bayern. Die Wurzeln gehen zurück auf die Gründung der Genossenschaft am 3. April 1888. Ihr Geschäftsgebiet befindet sich im Landkreis Unterallgäu. Mit ihren Verbund- und Vertragspartnern ist sie ein Allfinanzdienstleister.

Geschäftsstellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Genossenschaftsbank hat neben der Hauptstelle in Mindelheim Niederlassungen in Bad Wörishofen, Ottobeuren, Dirlewang, Kirchheim in Schwaben und Markt Rettenbach sowie Geschäftsstellen in Ettringen, Markt Wald, Hawangen, Sontheim und weitere 6 SB-Geschäftsstellen.

Gesellschaftliches Engagement[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Spendenvolumen der Genossenschaftsbank Unterallgäu für die Region umfasste im Jahr 2019 59.929 Euro. 2018 waren es 76.209 Euro.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Stammdaten des Kreditinstitutes bei der Deutschen Bundesbank
  2. Geschäftsbericht 2019. (PDF; 1,7 MB) In: genobank-unterallgaeu.de, 17. April 2019, abgerufen am 28. Juni 2019.

Koordinaten: 48° 2′ 54,5″ N, 10° 29′ 23,9″ O