Georg Stanford Brown

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Georg Stanford Brown (* 24. Juni 1943 in Havanna, Kuba) ist ein US-amerikanischer Schauspieler und Fernsehregisseur mit kubanischer Herkunft.

Als Schauspieler debütierte Brown Ende der 1960er-Jahre und übernahm fortan vorwiegend Rollen im Fernsehen. Seine bekannteste Rolle spielte er 1977 als Tom Harvey in der Serie Roots. 1986 war er als Grady in der Serie Fackeln im Sturm zu sehen. Seit Mitte der 1970er-Jahre arbeitet Brown häufig auch als Regisseur für das US-amerikanische Fernsehen. Er inszenierte z.B. einzelne Folgen von Drei Engel für Charlie, Starsky & Hutch und Miami Vice.

Brown war von 1966 bis 1990 mit der amerikanischen Schauspielerin Tyne Daly verheiratet, mit der er drei Töchter hat. Beider Tochter Kathryne Dora Brown ist ebenfalls Schauspielerin.

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Schauspieler[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

als Regisseur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1981: Nominiert für die Goldene Himbeere als schlechtester Nebendarsteller für den Film Zwei wahnsinnig starke Typen.
  • 1981 und 1985: Nominiert als bester Regisseur für die Fernsehserie Hill Street Blues.
  • 1986: Emmy Award für die Regie in der Fernsehserie Cagney & Lacey.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]