Geringsgraben

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Geringsgraben
Langgraben
Daten
Gewässerkennzahl DE: 248592
Lage Wetteraukreis, Hessen, Deutschland
Flusssystem Rhein
Abfluss über Nidda → Main → Rhein → Nordsee
Quelle bei Karben-Kloppenheim
50° 13′ 42″ N, 8° 43′ 14″ O
Quellhöhe ca. 150 m ü. NN
Mündung bei Karben in die NiddaKoordinaten: 50° 13′ 58″ N, 8° 45′ 49″ O
50° 13′ 58″ N, 8° 45′ 49″ O
Mündungshöhe ca. 113 m ü. NN
Höhenunterschied ca. 37 m
Länge 3,3 km[1]

Der Geringsgraben, auch Langgraben genannt, ist ein 3,3 km langer rechter und westlicher Zufluss der Nidda.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verlauf[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Geringsgraben entspringt bei Karben-Kloppenheim und mündet bei Karben in die Nidda.

Flusssystem Nidda[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Orte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Der Geringsgraben fließt durch folgende Ortschaften:

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gewässerkartendienst des Hessischen Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz (Hinweise)