Giorgio A. Tsoukalos

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Giorgio A. Tsoukalos (2012)

Giorgio A. Tsoukalos (griech. Γεώργιος Α. Τσούκαλος; * 14. März 1978 in Luzern) ist ein schweizerisch-griechischer Schriftsteller und Fernsehmoderator.

Tsoukalos ist ein Verfechter der Prä-Astronautik, also der Idee, dass Astronauten fremder Welten mit Menschen der Antike interagierten.[1] Er ist Herausgeber der US-amerikanischen Ausgabe des Magazins Legendary Times (dt.: Sagenhafte Zeiten), einer Publikation mit Beiträgen zum Thema Astronauten der Antike von Erich von Däniken (Erinnerungen an die Zukunft), David Hatcher Childress, Peter Fiebag, Robert Bauval und Luc Bürgin.[1]

Tsoukalos war über 12 Jahre lang Direktor eines Erich-von-Däniken-Centers zur Forschung bezüglich des Themas Astronauten der Vorzeit. Zudem war er in US-amerikanischen TV-Sendungen des Travel Channel, History Channel, Sci-Fi-Channel und National Geographic Channel zu sehen.

Tsoukalos erlangte im Jahre 1998 am Ithaca College in Ithaca, New York, einen Bachelor-Abschluss in „sport information and communication“. Laut eigener Aussage spricht er fließend Englisch, Griechisch, Deutsch, Französisch sowie Italienisch.[1]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ein Standbild aus seiner Sendung Ancient Aliens auf dem History Channel hat als Internet-Phänomen eine weite Verbreitung gefunden.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Giorgio A. Tsoukalos – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c Giorgio A. Tsoukalos: Short Biographical Sketch. In: Legendary Times. Abgerufen am 30. Dezember 2010.
  2. Know Your Meme: Ancient Aliens