Global Crossing

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Global Crossing Limited

Logo
Rechtsform Limited
ISIN BMG3921A1751
Gründung 1997
Auflösung 2011
Sitz Hamilton, Bermuda
Mitarbeiterzahl 5.250 (2010)[1]
Umsatz 2,607 Mrd. BMD (2010)[1]
Branche Telekommunikation
Website www.globalcrossing.com

Global Crossing war ein Telekommunikationskonzern mit Sitz in Bermuda, der ein weltweites Glasfaserkabel-Netzwerk zur Datenübertragung betrieb.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Global Crossing baute von 1997 bis 2001 ein globales IP-Backbone auf, zu dem z. B. auch das Unterseekabel AC-1 gehört. Die Einrichtungs- und Betriebskosten des Netzwerks und die allgemeine Überversorgung mit Bandbreite führten im Januar 2002 dazu, dass der Konzern seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen konnte und Gläubigerschutz gemäß Chapter 11 des US-amerikanischen Konkursgesetzes beantragen musste. Die Verbindlichkeiten des Konzerns beliefen sich auf 12,4 Mrd. US-Dollar.[2] Der Firmengründer Gary Winnick verkaufte noch kurz zuvor Aktien im Wert von 734 Mio. US-Dollar.[3]

Am 9. August 2002 stimmten Global Crossing und seine Gläubiger einem Kaufangebot der asiatischen Telekom-Konzerne Hutchison Whampoa und Singapore Technologies Telemedia (STT) über 250 Mio. US-Dollar für 61,5 Prozent des Konzerns zu. Im April 2003 zog Hutchison Whampoa sein Gebot zurück, nachdem sich US-Regierungsbeamte gegen einen Verkauf an den Konzern aus Hongkong ausgesprochen hatten.[4] Im Dezember 2003 übernahm schließlich STT allein den 61,5-prozentigen Anteil an Global Crossing.[5]

Am 11. April 2011 wurde die Übernahme durch den bisherigen Konkurrenten Level 3 mit Hilfe eines Aktientauschs angekündigt, welche am 4. Oktober 2011 abgeschlossen wurde.[6] Das zusammengeschlossene Unternehmen firmiert heute als Level 3 Communications, LLC.[7][8]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b corporateinformation.com
  2. dw-world.de
  3. spiegel.de, Der Spiegel
  4. heise.de
  5. telegeography.com
  6. Level 3 Completes Acquisition of Global Crossing. (Nicht mehr online verfügbar.) In: globalcrossing.mediaroom.com. 4. Oktober 2011, archiviert vom Original am 6. Dezember 2011; abgerufen am 2. Dezember 2011 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/level3.mediaroom.com
  7. Level 3 to Acquire Global Crossing. In: globalcrossing.mediaroom.com. 11. April 2011, archiviert vom Original am 28. Juni 2011; abgerufen am 28. Juni 2011.
  8. Level 3 übernimmt Global Crossing. In: heise.de / heise Netze. Archiviert vom Original am 11. April 2011; abgerufen am 11. April 2011.