Gloire de Dijon (Rose)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen


'Gloire de Dijon'
'Gloire de Dijon'
Gruppe Teerose
Herkunft Frankreich
bekannt seit 1853
Züchter Henri Jacotot
Abstammung

Zufallssämling

Liste von Rosensorten

Gloire de Dijon, syn. 'Old Glory', ist eine kletternde Teerose, die 1853 beim französischen Rosenzüchter Henri Jacotot als Zufallssämling gefunden wurde. Man geht davon aus, dass die Noisette-Rose 'Desprez à Fleurs Jaunes' × 'Souvenir de la Malmaison', eine Bourbon-Rose, ihre Elternsorten sind.

Sie ist eine heute noch häufig gepflanzte alte Rose mit kräftigem Teerosenduft und wird wegen ihrer unklaren Herkunft manchmal als Teerose, als Noisette-Rose oder auch als Bourbon-Rose gehandelt. 'Gloire de Dijon' wächst bis 5 m hoch, remontiert gut und ist frosthart bis −23 °C (USDA-Zone 6).

Ihre dicht gefüllten Blüten sind leicht schalenförmig gebaut, farblich variierend von beige-gelb, im Zentrum und an den Unterseiten etwas lachsrosa bis gold-orange schimmernd. Sie vertragen keinen Regen, halten aber in der Vase gut. Im subtropischen Klima blüht sie das ganze Jahr über, sonst früh im Jahr und anschließend mehrmals bis zum ersten Frost. Der englische Rosenschriftsteller Graham Thomas beschreibt sie als „Epoche machende Rose“.

Wegen ihrer guten Eigenschaften wurde 'Gloire de Dijon' zu einer wichtigen Ausgangsform der modernen Rosen und 1988 von der Weltrosenvereinigung in die Hall of Fame der „historischen“ Weltrosen aufgenommen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Ute Bauer: Alte Rosen: Geschichte, Verwendung, Gestaltung, Pflegepraxis, Seite 104, BLV: München 2004, ISBN 3-405-16713-2
  • Heinrich Schultheis: Rosen: die besten Arten und Sorten für den Garten, Stuttgart: Ulmer 1996, Seite 54, ISBN 3-8001-6601-1
  • Charles Quest-Ritson, Brigid Quest-Ritson: Rosen: die große Enzyklopädie The Royal Horticultural Society, Übersetzung durch Susanne Bonn; Starnberg: Dorling Kindersley, 2004, Seite 170, ISBN 3-8310-0590-7

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Rosa 'Gloire de Dijon' – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien