Gobba di Rollin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gobba di Rollin
Breithorn Plateau.jpg
Höhe 3899 m ü. M.
Lage Grenze Kanton Wallis, Schweiz / Aostatal, Italien
Gebirge Walliser Alpen
Dominanz 1,65 km → Breithorn
Schartenhöhe 85 m ↓ Breithornpass
Koordinaten, (CH) 45° 55′ 26″ N, 7° 44′ 6″ O (622999 / 85867)Koordinaten: 45° 55′ 26″ N, 7° 44′ 6″ O; CH1903: 622999 / 85867
Gobba di Rollin (Kanton Wallis)
f6

Die Gobba di Rollin (Gobba (ital.) = Buckel, Kuppe, franz. Dos de Rollin) ist mit 3899 m ü. M. der höchste Punkt des Breithornplateaus. Der Berg bildet mit 85 m Schartenhöhe einen eigenständigen, flachen Gletschergipfel, der bergsteigerisch unbedeutend ist.

Mit einer Höhe von 3899 m ist Gobba di Rollin der höchste Punkt eines europäischen Skigebiets, der Theodulgletscher hat hier seinen Ursprung. Gobba di Rollin liegt auf der Grenze zwischen Schweiz und Italien. Das Plateau beginnt beim Klein Matterhorn, erstreckt sich bis nach Gobba di Rollin und fällt dann auf der italienischen Seite steil ab. Oft zählt man auch noch die Südseite des Breithorns zum Plateau, obwohl jene Seite zum Gipfel (4164 m) leicht ansteigt.

Zwei Skilifte führen nach Gobba di Rollin, beide auf der Schweizer Seite.

Skiweltcup[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ab der Saison 2022/23 finden im Spätherbst im Rahmen des Saisonstarts des Alpinen Skiweltcups Abfahrtsläufe auf der neuen Gran Becca-Rennstrecke statt. Der Start befindet sich leicht unterhalb der Gobba di Rollin in der Schweiz, das Ziel liegt bei der Mittelstation Laghi Cime Bianche oberhalb von Cervinia in Italien.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]