Godsway Donyoh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Godsway Donyoh
Godsway Donyoh.jpg
Donyoh 2013 im Trikot von Djurgårdens IF
Personalia
Geburtstag 14. Oktober 1994
Geburtsort AccraGhana
Größe 179 cm
Position Sturm
Junioren
Jahre Station
0000–2011 Right to Dream Academy
2011–2013 Manchester City
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2016 Manchester City U21 0 0(0)
2013 → Djurgårdens IF (Leihe) 20 0(2)
2013 → Djurgårdens IF U21 (Leihe) 13 (10)
2014–2015 → Falkenbergs FF (Leihe) 29 0(5)
2014–2015 → Falkenbergs FF U21 (Leihe) 6 0(2)
2016– FC Nordsjælland 76 (26)
2018–2019 FC Nordsjælland Reserve 4 0(1)
2020 → Dynamo Dresden (Leihe) 7 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 22. Juli 2020

Godsway Donyoh (* 14. Oktober 1994 in Accra) ist ein ghanaischer Fußballspieler. Der Stürmer steht als Leihspieler des FC Nordsjælland in Deutschland bei Dynamo Dresden unter Vertrag.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Donyoh stammt aus der ghanaischen Right to Dream Academy und wurde als 17-Jähriger von Manchester City nach England geholt.[1][2] Nach seiner Ausbildung wurde er an den schwedischen Erstligisten Djurgardens IF verliehen, um Spielpraxis zu sammeln.[1][2] Im schwedischen Pokal 2012/13 gelangte der Ghanaer mit dem Verein bis ins Endspiel, welcher dort jedoch IF Elfsborg unterlag. In der Liga kam Donyoh auf 20 Partien, in denen er je zwei Tore und Vorlagen beisteuern konnte, parallel dazu wurde er auch dreizehnmal in der U21 eingesetzt (10 Tore, eine Vorlage).

Nach seiner Rückkehr nach England nahm er kurze Zeit am Mannschaftstraining teil, ehe eine erneute Leihe in die höchste schwedische Spielklasse folgte, diesmal zum Falkenbergs FF.[1][2] In 35 Pflichtspielen für die erste Mannschaft sowie die U21 schoss der Stürmer sieben Tore und bereitete vier weitere vor. Am Ende der Fotbollsallsvenskan 2015 gewann er mit Falkenberg die Relegation gegen den IK Sirius und sicherte so den Ligaverbleib.

Ohne einen Einsatz in Manchester wurde der Ghanaer zur Rückrunde der Saison 2015/16 nach Dänemark an den Superligisten FC Nordsjælland verkauft.[1][2] Seine erfolgreichste Spielzeit für den Klub absolvierte Donyoh Saison 2018/19, als er in 28 Ligaspielen zu zehn Treffern und zwei Vorlagen kam. Als Dritter der Vorjahresmeisterrunde nahm er mit Nordsjælland an der Qualifikation zur Europa League teil, scheiterte jedoch in der dritten Runde an Partizan Belgrad.

Nach nur neun Einsätzen in der Spielzeit 2019/20, davon drei für die Reserve, wurde er Mitte Januar für die Rückrunde der deutschen 2. Bundesliga an Dynamo Dresden verliehen. Im Anschluss an das Leihgeschäft besteht eine Kaufoption.[1]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b c d e Godsway Donyoh wechselt auf Leihbasis zur SGD, dynamo-dresden.de, abgerufen am 18. Januar 2020
  2. a b c d Dynamo holt den nächsten Neuen: Transfer von Donyoh endlich fix, tag24.de, abgerufen am 18. Januar 2020