Gordon Hewart, 1. Viscount Hewart

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gordon Hewart, 1. Viscount Hewart
Abbildung Gordon Hewart, 1. Viscount Hewart in der Robe des Lord Chief Justice of England aus der Krönungsserie der Firma Player's cigarettes 1937

Gordon Hewart, 1. Viscount Hewart, PC (* 7. Januar 1870 in Bury; † 5. Mai 1943 in Totteridge) war ein britischer Politiker und Jurist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hewart besuchte die Manchester Grammar School und studierte am University College in Oxford. Ab 1913 war er Mitglied des House of Commons für Liberal Party und wurde 1918 Privy Counsellor. Von Januar 1919 bis März 1922 war er Attorney General. Er wurde 1922 Lord Chief Justice of England and Wales und blieb dies bis 12. Oktober 1940. Hewart wurde am 24. März 1922 mit dem Titel Baron Hewart, of Bury in the County of Lancaster, die Peerswürde, um als Lord Chief Justice im House of Lords sitzen zu können. Im Ruhestand wurde er am 1. November 1940 zum Viscount Hewart, of Bury in the County of Lancaster, erhoben.

Lord Hewart heiratete zweimal, 1892 Sarah Wood Riley sowie im Jahre 1934 Jean Stewart. Mit seiner ersten Ehefrau hatte er die Tochter Katharine und seinen Sohn und Titelerben Hugh.[1] Er starb am 5. Mai 1943 in Totteridge in der Nähe von London.

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gordon Hewart, 1st Viscount Hewart auf thepeerage.com, abgerufen am 19. August 2015 (englisch)
Vorgänger Amt Nachfolger
Titel neu geschaffen Viscount Hewart
1940–1943
Hugh Hewart