Grünhorn (Allgäuer Alpen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grünhorn
Grünhorn aus Süden

Grünhorn aus Süden

Höhe 2039 m ü. A.
Lage Vorarlberg, Österreich
Gebirge Nordwestliche Walsertaler Berge, Allgäuer Alpen
Dominanz 2,3 km → Üntschenspitze
Schartenhöhe 172 m ↓ Starzeljoch
Koordinaten 47° 19′ 25″ N, 10° 4′ 46″ OKoordinaten: 47° 19′ 25″ N, 10° 4′ 46″ O
Grünhorn (Allgäuer Alpen) (Vorarlberg)
Grünhorn (Allgäuer Alpen)
Gestein Flysch

Das Grünhorn ist ein 2039 m ü. A. hoher Berg in den Allgäuer Alpen in Vorarlberg.

Lage und Umgebung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Grünhorn ist Teil der Baader Bergumrahmung, die aufgrund des vorherrschenden Flysch-Gesteins eine sehr reiche Flora aufweist. Der doppelgipflige Grasberg bricht nur nach Nordosten mit steilen Wänden ab und überragt im Norden das Steinmandl sowie im Süden die Hochstarzel.

Die nächstgelegenen Orte sind Baad im Kleinwalsertal im Südosten und Schoppernau im Südwesten.

Besteigung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Über die Ostflanke

Von der Schwarzwasserhütte oder von Baad zur Ochsenhofer Scharte, weiter über eine unbedeutende Erhebung und die teilweise steile und etwas abgerutschte Ostflanke zum geräumigen Gipfel. 1,5 Std. ab Schwarzwasserhütte und 2,5 Std. ab Baad

  • Über den Südgrat

Vom Starzeljoch über den breiten, nur kurzzeitig etwas schmalen Südgrat zum Gipfel. 3,5 Std. ab Schoppernau und 2,5 Std. ab Baad

  • Über den Nordgrat

Vom Steinmandl markiert auf breitem Kamm hinab zum tiefsten Punkt, dann über einige Grattürmchen (I) und einen ausgesetzten, aber versicherten Steilaufschwung zum Vorgipfel des Grünhorns. Von dort einfacher in die Senke und hinauf zum Hauptgipfel. Trittsicherheit und alpine Erfahrung erforderlich. 45 Min. ab Steinmandl

Bilder[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur und Karte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Grünhorn (Allgäuer Alpen) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien