Grace Abbott

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Grace Abbott (1929)

Grace Abbott (* 17. November 1878 in Grand Island, Nebraska; † 19. Juni 1939 in Chicago, Illinois) war eine US-amerikanische Sozialreformerin, Kinderrechtlerin und Hochschullehrerin.

Biografie[Bearbeiten]

Nach dem Besuch des Grand Island College war die Tochter eines Regierungsbeamten von 1899 bis 1907 Lehrerin an der Grand Island High School, ehe sie anschließend ein postgraduales Studium an der University of Nebraska-Lincoln (UNL) absolvierte. 1909 erwarb sie einen Philosophiae Doctor (Ph.D.) im Fach Politikwissenschaft an der University of Chicago und zog zu dieser Zeit mit ihrer älteren Schwester Edith in die von Jane Addams in den 1880er Jahren gegründete Wohlfahrtseinrichtung Hull House. Beide Schwestern waren überzeugt davon, dass nicht nur die erniedrigenden Armengesetze abgeschafft werden müssten, sondern die Armut selbst.

Zwischen 1910 und 1917 war sie nicht nur Direktorin der Immigrants' Protective League (IPL), sondern auch Dozentin an der University of Chicago. 1917 veröffentlichte sie das Buch The Immigrant and the Community. Danach ernannte sie US-Präsident Woodrow Wilson zur Leiterin der Abteilung gegen Kinderarbeit im US-Kinderbüro.

1921 wurde sie von US-Präsident Warren G. Harding zur Leiterin des Kinderbüros im Arbeitsministerium der Vereinigten Staaten ernannt, bekleidete diese Funktion bis 1934 und war als solche eine überzeugte Aktivistin gegen Kinderarbeit. Im Anschluss nahm sie 1934 einen Ruf auf eine Professur für öffentliche Wohlfahrt an der University of Chicago an und übte diese Lehrtätigkeit bis zu ihrem Tod durch ein multiples Myelom aus. US-Präsident Franklin D. Roosevelt berief sie außerdem in den Beraterstab zur Ausarbeitung des Social Security Act von 1935.

Während der Zeit ihrer Lehrtätigkeit verfasste sie The Child and the State (1938). Ihr letztes Buch From Relief to Social Security erschien erst posthum 1941.

Hintergrundliteratur[Bearbeiten]

  • Wallace Kirkland: The Many Faces of the Hull House, Chicago: University of Illinois Press, 1989.
  • Patricia Madoo Lengermann, Jill Niebrugge-Brantley: The Women Founders: Sociology and Social Theory 1830-1930, McGraw-Hill Companies Inc., 1998

Weblinks und Quellen[Bearbeiten]