Graissac

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Graissac
Graissac (Frankreich)
Graissac
Gemeinde Argences en Aubrac
Region Okzitanien
Département Aveyron
Arrondissement Rodez
Koordinaten 44° 46′ N, 2° 47′ OKoordinaten: 44° 46′ N, 2° 47′ O
Postleitzahl 12420
Ehemaliger INSEE-Code 12112
Eingemeindung 1. Januar 2016
Status Commune déléguée

Graissac (okzitanisch: gleichlautend) ist eine frühere französische Gemeinde mit 227 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Aveyron in der Region Okzitanien. Als Gemeinde gehörte sie zum Arrondissement Rodez und zum Kanton Aubrac et Carladez (bis 2015: Kanton Sainte-Geneviève-sur-Argence). Die Einwohner werden Graissacois genannt. Seit dem 1. Januar 2016 ist Graissac Gemeindeteil der Commune nouvelle Argences en Aubrac.

Geografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Graissac liegt etwa 49 Kilometer nordnordöstlich von Rodez.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013
411 334 305 291 206 236 219 211
Quelle: Cassini und INSEE

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • romanische Kirche Mariä Geburt aus dem 15. Jahrhundert (Église de la Nativité-de-la-Sainte-Vierge)
  • gotische Kirche Mariä Himmelfahrt im Ortsteil Brenac (Église Notre-Dame-de-l'Assomption)
  • Burgruine Thénières mit Donjon
  • Mühle Le Faula

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Graissac – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien