Grandi Navi Veloci

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grandi Navi Veloci S.p.A.

Rechtsform Aktiengesellschaft
Gründung 1992
Sitz Genua, Italien
Leitung Roberto Martinoli
Branche Fährschifffahrt
Website www.gnv.it
Die GNV Atlas im Hafen von Genua 2021
Die GNV Excellent im Hafen von Genua 2021

Grandi Navi Veloci (italienisch für Große Schnelle Schiffe) ist eine italienische Schifffahrtsgesellschaft, die eine Flotte von elf Fähren unterhält. Sie ist im Besitz der schweizerisch-italienischen Reederei Mediterranean Shipping Company (MSC).

Die Gesellschaft wurde 1992 von Aldo Grimaldi gegründet. Ein Jahr später, dem Jahr des Stapellaufs der MN Majestic, verfügte sie über sieben Schiffe der Cruise-Ferry-Klasse. 1999 ging die GNV als damals einzige italienische Reederei an die Börse, um ihre Flotte zu modernisieren. 2002 erstand die Gruppo Permira große Anteile an der Gesellschaft, 2006 kamen weitere Aktionäre hinzu. Mit den Stapelläufen dreier neuer Schiffe 2007 und 2008 leitete Grandi Navi Veloci eine neue Entwicklungsphase ein, die sich durch den Betrieb geräumigerer Fähren mit größeren Frachtkapazitäten auszeichnet.

Grandi Navi Veloci unterhält Fährverbindungen zwischen dem Hafen von Genua und Palermo, Tunis, Porto Torres (Sardinien), Olbia (Sardinien), Barcelona und Tanger-Med (Marokko).

Nachdem Comanav/Comarit Anfang 2012 wegen hoher Schulden marokkanischen Fährverbindungen nicht mehr bedienen darf, übernahm GNV als einziger Interessent die Strecken Sète – Nador/ Tanger-Med.

Grandi Navi Veloci verkehrt auf 15 Routen: Genua - Porto Torres, Genua - Palermo, Genua - Barcelona, Genua - Tunis, Genua - Tanger, Civitavecchia - Palermo, Civitavecchia - Tunis, Civitavecchia - Termini Imerese, Neapel - Palermo, Palermo - Tunis, Barcelona - Tanger, Barcelona-Nador, Sète - Tanger, Sète - Nador, Bari - Durres.[1]

Die Flotte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fähre Jahr Länge
(m)
Vermessung (BRZ) Passagiere Autos/m.l. Geschwindigkeit
(Knoten)
Kabinen Typ
La Suprema 2003 211,50 49.257 2920 984/2800 28 567 Schnellfähre
La Superba 2002 211,50 49.257 2920 984/2800 28 567 Schnellfähre
Excelsior 1999 202,17 39.777 2253 760/2250 21 387 Fähre
Excellent 1998 202,12 39.777 2230 760/2250 21 387 Fähre
Fantastic 1996 188,22 35.222 2033 760/1700 21 373 Fähre
GNV Bridge 2021 203,28 32.581 1000

24

153 Fähre
Rhapsody 1996 161,84 37.768 2448 716 23,5 553 Fähre
Splendid 1994 214,54 39.139 2200 1010/2250 21 456 Fähre
Majestic 1993 188,15 32.777 1790 760/1700 21 341 Fähre
GNV Atlas 1990 161,30 33.336 2000 17 355 Fähre
GNV Cristal 1989 161,30 33.336 2000 17 355 Fähre
GNV Allegra 1987 166,26 31.914 1458 750 23,5 Fähre
GNV Azzurra 1980 168,50 29.706 2180 17 518 Fähre
GNV Spirit 2001 203,90 32.728 1595 500/1926 28 265 Fähre

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Grandi Navi Veloci - Routen. In: www.gnv.it. Abgerufen am 17. Juli 2017.