Gruppe Normal

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Peter Angermann: 90° Dorf (Krümmung des Raumes), 1984, Hessisches Landesmuseum Darmstadt

Normal ist eine 1979 gegründete Künstlergruppe.

Sie besteht aus den Künstlern Peter Angermann, Jan Knap und Milan Kunc. Kennengelernt hatten sie sich zu Beginn der 1970er Jahre als Studenten an der Düsseldorfer Kunstakademie bei Joseph Beuys und Gerhard Richter. Die Gruppe agierte bis 1984 im Freundeskreis um das Düsseldorfer Musiklabel Ata Tak. Ihr erklärtes Ziel war es, dem vorherrschenden elitären "akademischen Avantgardismus" eine möglichst unverrätselte und anschlussfähige Malerei entgegen zu setzen.

Ausstellungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

(Auswahl)

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ARCHIVES DE LA BIENNALE DE PARIS, 1980. Abgerufen am 16. März 2018.
  2. Après le classicisme, Musée d’Art et d’Industrie, Saint-Etienne, 1980 – Peter Briggs. Abgerufen am 16. März 2018 (fr-FR).
  3. Gruppe Normal - Specific Object. Abgerufen am 16. März 2018 (englisch).
  4. ISBN 3-7701-1740-9
  5. Prague Biennale 2. In: kunstaspekte.de. (kunstaspekte.art [abgerufen am 16. März 2018]).
  6. Normal Group Trevi Flash Art Museum Trevi (PG). Abgerufen am 16. März 2018 (italienisch).
  7. TREVI - Normal Group 1979-81 - mostra. Abgerufen am 16. März 2018.
  8. Die 80er. Abgerufen am 16. März 2018 (deutsch).
  9. Die Neuen Wilden. Abgerufen am 16. März 2018.
  10. Pas à pas >> NEUE WILDEN. Abgerufen am 24. Januar 2018 (fr-FR).
  11. Exposition - Libres Figurations au FHEL de Landerneau | Expo In The City. Abgerufen am 16. März 2018 (fr-FR).