Gustav Adolf Thamm

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Besigheim

Gustav Adolf Thamm (* 18. Juli 1859 in Dresden; † 21. Oktober 1925 ebenda) war ein deutscher Landschaftsmaler.

Gustav Adolf Thamm studierte von 1879 bis 1883 an der Dresdner Kunstakademie bei Viktor Paul Mohn. Danach war er von 1883 bis 1886 Schüler von Theodor Hagen in Weimar. Den Zeitraum von 1891 bis 1894 verbrachte er in Italien und wurde Mitglied der Deutschen Künstlervereinigung in Rom. Er bereiste auch Frankreich und die Schweiz. Seit 1895 war er als Lehrer an der Dresdner Kunstakademie tätig.

Seine Werke befinden sich meistens in Dresdner Kunstsammlungen.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Thieme/Becker 1907–1950, Bd. 32 (1938), S. 581

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

 Commons: Gustav Adolf Thamm – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien