Guy Flanagan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Guy Nicholas Flanagan (* 1980 in New Longton, Lancashire, England[1]) ist ein britischer Theater- und Film- und Fernsehschauspieler.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Guy Flanagan wurde in New Longton geboren. Er besuchte das Cardinal Newman College und absolvierte seine Schauspielausbildung im Drama Centre in London.[2] Flanagans Mutter Poppy Flanagan ist ebenfalls Schauspielerin, zuvor arbeitete sie als Lehrerin.[3] Seinen ersten Fernsehauftritt hatte Flanagan in der Fernsehserie Henry VIII. Es folgten mehrere Rollen in Film und Fernsehproduktionen.[4] 2004 spielte er Dino in Stoned, einem Film über Brian Jones von den Rolling Stones. 2008 bekam er die Hauptrolle des Vampirs Mitchell im Pilotfilm der Fernsehserie Being Human,[5] wurde aber später durch Aidan Turner ersetzt.[6][7] Im selben Jahr spielte er Hans in der britisch-russischen Koproduktion Das Lager – Wir gingen durch die Hölle.[8] 2009 war er neben Matt Smith im Kurzfilm Together zu sehen.[9] Im Film Hammer of the Gods spielte er 2013 mit dem Schwertkämpfer Jokul eine der Hauptrollen.[10][11]

Neben seinen Auftritten in Film und Fernsehen, ist Guy Flanagan auch im Theater zu sehen. 2002 spielte er beispielsweise Oswald in dem Theaterstück King Lear. Dieses wurde von der RSC Academy produziert.[12] 2007 spielte er Iachimo im Theaterstück Cymbeline. 2008 folgte die Rolle des Larson in Mimi and the Stalker.[13]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2003: Henry VIII (Fernsehfilm)
  • 2004: Millions
  • 2005: Messias: Die neun Kreise der Hölle (2) (Fernsehserie)
  • 2005: Stoned
  • 2006: Holby City (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2006: Totally Frank (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2007: Party Animals (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2008: Being Human (Fernsehserie, Pilot)
  • 2008: Das Lager – Wir gingen durch die Hölle
  • 2008: A Brunch of Amateurs
  • 2009: Doctors (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2009: Shameless (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2009: Together (Kurzfilm)
  • 2009: The Bill (Fernsehserie, 6 Episoden)
  • 2010: Meet Pursuit Delange (Kurzfilm)
  • 2012: Dark Shadows
  • 2013: Hammer of the Gods
  • 2013: The White Queen (Fernsehserie, 1 Episode)
  • 2013: A Touch of Cloth (Fernsehserie, 2 Episoden)

Theater[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Jahr Titel Rolle Theater
2002 King Lear Oswald RSC Academy
2007 Cymbeline Iachimo Cheek
2008 Mimi and the Stalker Larson/Barnes Theatre503

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Results for Births & Baptisms in Birth, Marriage, Death & Parish Records. Find my Past. Abgerufen am 14. August 2017.
  2. Taxi News December 2008. Preston.gov.uk. 1. Dezember 2008. Abgerufen am 11. September 2014.
  3. A Separate Table for am-dram Grand Dame. lep.co.uk. 15. September 2014. Abgerufen am 13. April 2015.
  4. Guy Flanagan. Imdb.com. Abgerufen am 11. September 2014.
  5. Neil Wilkes: Guy Flanagan plays Mitchell (The Vampire). Bbc.co.uk. 8. Februar 2008. Abgerufen am 11. September 2014.
  6. Neil Wilkes: Exclusive: New 'Being Human' cast revealed!. Digitalspy.co.uk. 4. November 2008. Abgerufen am 11. September 2014.
  7. Daniel Martin: How online fans rescued BBC3's Being Human.. Theguardian.com. 13. Februar 2009. Abgerufen am 11. September 2014.
  8. Das Lager - Wir gingen durch die Hölle auf DVD. Eine Gruppe deutscher Soldaten erlebt im Winter 1946 in Leningrad ein Martyrium.. Cinema.de. Abgerufen am 11. September 2014.
  9. Andrew Robertson: Together. Film Review.. Eyeforfilm.co.uk. 22. Juni 2009. Abgerufen am 11. September 2014.
  10. D. Rotten: Film Review: Hammer of the Gods (2013). Horrornews.net. 8. Juni 2013. Abgerufen am 11. September 2014.
  11. Hammer Of The Gods (2013).. Nytimes.com. Abgerufen am 11. September 2014.
  12. The Tragedy of King Lear.. Rscshakespeare.co.uk. 2008. Abgerufen am 11. September 2014.
  13. Joanne Black (2011): Guy Flanagan (Mitchell) In: Joanne Black. A guide to being human. Series 1-3. Cambridge: Classic TV Press. S. 20.