Guy Innes-Ker, 10. Duke of Roxburghe

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Guy Innes-Ker, 10. Duke of Roxburghe

Guy David Innes-Ker, 10. Duke of Roxburghe (* 18. November 1954 in Edinburgh, Schottland) ist ein britischer Adliger.

Leben[Bearbeiten]

1974 folgte er seinem Vater als Duke of Roxburghe und war als solcher bis 1999 erbliches Mitglied des House of Lords.[1] Er besuchte das Eton College und das Magdalene College der Universität Cambridge, wo er Wirtschaftswissenschaft studierte. Anschließend diente Innes-Ker in der British Army und besuchte die Royal Military Academy Sandhurst, wo ihm 1974 das Sword of Honour verliehen wurde. In diesem Jahr wurde er Leutnant bei der Blues and Royals.

Er ist gleichzeitig ein Baronet und der 30. Feudalbaron of Innes, Liveryman der Worshipful Company of Fishmongers und Freeman der City of London. Er lebt in Floors Castle, Kelso, Roxburghshire.

Familie[Bearbeiten]

Innes-Ker ist der ältere Sohn von George Innes-Ker, 9. Duke of Roxburghe, und seiner zweiten Frau (Margaret) Elisabeth McConnel (1918-1993). Er war zweimal verheiratet. Am 10. September 1977 heiratete er Lady Jane Meriel Grosvenor (* 1953; seit 1996 Lady Jane Dawnay), die jüngere Tochter von Robert Grosvenor, 5. Duke of Westminster; das Paar ließ sich 1990 scheiden. Sie haben zusammen zwei Söhne und eine Tochter. Der Duke ist seit 1992 mit Virginia Mary Wynn-Williams verheiratet; er hat einen Sohn und eine Tochter mit ihr.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Anwesenheitsstatistik im House of Lords


Vorgänger Amt Nachfolger
George Innes-Ker Duke of Roxburghe
1974–
derzeitiger Inhaber des Titels