Eton College

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Koordinaten: 51° 29′ 30,7″ N, 0° 36′ 31,2″ W

Eton College
Schulform Privatschule, Public School
Staat Vereinigtes Königreich
Leitung Simon Henderson[1]
Website www.etoncollege.com
Die Kapelle des Eton College
Die Statue des Gründers auf dem Schulhof (School Yard)

Das Eton College ist eine unabhängige, durch Schulgebühren finanzierte weiterführende Schule für Jungen (eine so genannte Public School) in Eton in der englischen Grafschaft Berkshire.

Am Eton College gehen etwa 1300 Jungen im Alter von 13 bis 18 Jahren zur Schule. Mit Schulgebühren von 13.556 £ (15.939 Euro, Stand Schuljahr 2018/19) pro half oder term (wobei drei terms ein Schuljahr bilden) ist die Schule eines der teuersten Internate weltweit. Hinzu kommen weitere Gebühren für den Musikunterricht, Ausflüge usw. sowie die Kosten für die vorgeschriebene Schulkleidung.[2]

Das College ist für den Einfluss seiner früheren Schüler (sogenannte Old Etonians) sowie seine altertümlichen Traditionen und ureigenen Mannschaftssportarten bekannt. Dazu gehört auch die schwarze Schuluniform. Die Schule wurde von mehreren Vertretern des britischen Königshauses besucht, zudem befinden sich unter ihren ehemaligen Schülern auch 20 britische Premierminister.

Alte Sprachen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Am Eton College werden Latein und Altgriechisch unterrichtet.[3]

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das King’s College of our Lady of Eton wurde 1440 von Heinrich VI. als Wohltätigkeitsschule gegründet, um 70 armen Schülern eine kostenlose Schulausbildung zu ermöglichen. Heinrich VI. versetzte die Hälfte der Schüler und den Rektor des Winchester College (gegründet 1382) nach Eton. Eton ist diesem College nachgebildet und wurde im 17. Jahrhundert populär.

Zum Eigentum von Eton College gehört der Dorney Lake, ein künstlicher See für Ruder- und Kanurennsportregatten. Dort fanden die Ruder- und Kanurennsportwettbewerbe während der Olympischen Spiele 2012 statt.

Nordseite des Colleges mit dem Provost's Garden

Berühmte ehemalige Schüler (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Trivia[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ian Flemings Romanfigur James Bond lebt zwischen seinem 13. und seinem 15. Lebensjahr am Eton College, bevor er aufgrund eines Zwischenfalls mit einem Zimmermädchen das Internat verlassen muss.

In der romantischen Komödie Bridget Jones – Am Rande des Wahnsinns erwähnt die männliche Hauptfigur Mark Darcy, dass es in seiner Familie Tradition sei, dass die Söhne Eton besuchen, und er sich dies für seinen möglichen Sohn auch wünscht.

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Eton Mess, ein nach dem College benanntes Dessert
  • Eton Wall Game, eine Ballsportart, die im 18. Jahrhundert am Eton College entwickelt wurde und nur dort gespielt wird

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Eton College – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Meet the Head Master. In: www.etoncollege.com. Abgerufen am 13. Juni 2021 (englisch).
  2. School Fees 2016/17. Eton College, abgerufen am 15. März 2017 (englisch).
  3. Eton College - King's Scholarschip 2021. (2021) In: www.etoncollege.com. Abgerufen am 24. Juni 2021.
  4. Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung / Anna Vollmer: Unheimlich gebildet (Rezension)