Hahle

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Hahle ist auch ein Nebenfluss der Rhume, siehe Hahle (Rhume)

Hahle ist ein Stadtteil von Stade in Niedersachsen, der zwischen der Stader Innenstadt und Haddorf liegt.

Umgebung[Bearbeiten]

Hahle ist im Norden von der Niederelbebahn Stade-Cuxhaven, im Osten und Südosten von der Bremervörder Straße, im Süden von der Bundesstraße 73 und im Westen vom „Haddorfer Grenzweg“ begrenzt. Sowohl Haddorf im Westen als auch Wiepenkathen im Süden sind etwa einen Kilometer von Hahle entfernt. Die Stader Innenstadt liegt etwa 2,5 km entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Ebenso wie die Ortschaften Haddorf und Wiepenkathen entstand Hahle aus einem einzigen landwirtschaftlichen Hof. Dieser Hof befand sich an der heutigen Kreuzung der Bundesstraßen 73/74. Hahle wurde in Siedlungsbauweise in den 1950/1960er Jahren erbaut. Die Bebauung in Hahle besteht hauptsächlich aus größeren Häuserblocks, die jeweils aus Mietwohnungen bestehen. Im westlichen Teil Hahles besteht die Bebauung zum Großteil aus Komponenten des sozialen Wohnungsbaus.

Wirtschaft und Infrastruktur[Bearbeiten]

In Hahle befindet sich eine Tankstelle, eine Fahrschule, eine Eisdiele mit Eiscafé, zwei Bankfilialen und mehrere Supermärkte und Baumärkte. Zu diesen Supermärkten zählt auch ein Media-Markt sowie eine in Richtung Haddorf gelegene Marktkauf-Filiale. In Hahle befindet sich die 1966 erbaute Markuskirche.

Soziale Einrichtungen[Bearbeiten]

In Hahle befinden sich mehrere Behindertenheime, die vom DRK betrieben werden. Daran angeschlossen werden dort auch Behindertenwerkstätten betrieben, unter anderem eine Wäscherei. Des Weiteren befinden sich in Hahle ein Altenheim, eine Bestattungsfima sowie ein Friedhof, der auch von Haddorf genutzt wird.

Bildung[Bearbeiten]

In Hahle befindet sich eine Kita, ein Kindergarten und die Grundschule Hahle (Offene Ganztagsschule), deren Gebäude auch als Außenstelle des Vincent-Lübeck-Gymnasiums genutzt wurde. In dieser Grundschule wurden bis zum Jahre 2000 auch Schüler aus Haddorf unterrichtet, bis in Haddorf selbst eine neue Grundschule gebaut wurde. Seitdem ist die Schule nicht mehr vier-, sondern nur noch zweigleisig.

Weblinks[Bearbeiten]

53.69.4333333Koordinaten: 53° 36′ N, 9° 26′ O