Halil (Fluss)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Halil-Fluss (Halil-Rud)

BW

Daten
Lage Kerman
Quelle Hazar-Gebirge
Quellhöhe 3300 m
Mündung Hamun-See (saisonal)Koordinaten: 30° 46′ 0″ N, 61° 0′ 44″ O
30° 46′ 0″ N, 61° 0′ 44″ O
Mündungshöhe ca. 485 m
Höhenunterschied ca. 2815 m
Länge 390 km
Mittelstädte Dschiroft

Der Halil-Fluss (persisch هلیل رود Halil-Rud) ist ein Fluss in den Distrikten Dschiroft und Kahnuj der Provinz Kerman im Iran.

Der Fluss entspringt im Hazar-Gebirge in einer Höhe von 3.300 m ungefähr 96 km nordwestlich von Dschiroft und hat eine Länge von 390 km. Saisonal mündet er in den Hamun-See. In der Halil-Flussebene befindet sich der Fundort der bronzezeitlichen Jiroft-Kultur, die im Jahr 1000 n. Chr. durch eine historische Flut zerstört wurde.

Weitere Namen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kharan oder Zar Dascht-Fluss

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]