Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“
Schulform Oberschule
Adresse

Guntschnastr. 1

Ort Bozen
Provinz SüdtirolVorlage:Infobox Schule/Wartung/ISO 2!
Staat Italien
Koordinaten 46° 30′ 16″ N, 11° 20′ 44″ OKoordinaten: 46° 30′ 16″ N, 11° 20′ 44″ O
Träger öffentlich
Schüler 550–650 (Durchschn. letzte Jahre)
Lehrkräfte 80–100 (Durchschn. letzte Jahre)
Leitung Barbara Pobitzer seit 2008/2009
Website wfo.bz.it

Die Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“, umgangssprachlich Handelsoberschule (HOB), in Bozen (Südtirol) ist eine fünfjährige, maturaführende Fachoberschule für Wirtschaft und Recht. Der Namensgeber der Schule war der Bozner Kaufmann und Bürger Heinrich Kunter, der 1314 den Kuntersweg durch das damals unwegsame Eisacktal anlegen ließ. Es war die damals schnellste Verbindung zwischen Bozen und Brixen durch das Eisacktal und löste den Kaiserweg ab, der über den Ritten führte.[1]

Fachrichtung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Wirtschaftsfachoberschule „Heinrich Kunter“, ehemals Handelsoberschule (HOB), wählen die Schüler bei der Schuleinschreibung eine von vier Fachrichtungen, wobei sie nach zwei Jahren die Möglichkeit haben in eine andere Fachrichtung zu wechseln. Die Fachrichtung Wirtschaftsinformatik ist erst ab der 3. Klasse wählbar, wobei hier die Schülerzahl je Jahrgang auf 24 beschränkt ist.

Die vier Fachrichtungen der WFO „Heinrich Kunter“ sind:

  • Verwaltung, Finanzwesen und Marketing: WM
  • Verwaltung, Finanzwesen und Marketing für Sportler: SP
  • Weltwirtschaft und Sprachen: WS
  • Wirtschaft und Informatik: WI

Schulhaus[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Schule besitzt zwei Standorte, die etwa 200 m auseinanderliegen. Sie werden Haupt- und Außensitz genannt. Der Außensitz wurde in den Jahren 2014/16 erneuert.[2]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Norbert Mumelter: Der Kuntersweg. Gemeinde Karneid, Bozen 1986
  2. Abgerufen am 4. Dezember 2015. (Memento des Originals vom 8. Dezember 2015 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.wfo.bz.it Bericht zum Neubau des Außensitzes der WFO Bozen.