Hans A. Baensch

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Albrecht Baensch (* 10. September 1941 in Flensburg; † 2. November 2016[1]) war ein deutscher Buchautor, Verleger und Aquarianer.

Hans A. Baensch war einer von drei Söhnen des Biologen Ulrich Baensch, Gründer der Tetra GmbH. Nach einer Lehre als Zookaufmann trat er 1961 in die väterliche Zierfischfutterfabrik ein, bereiste nahezu alle Zierfischzentren der Erde und nahm an zwei Amazonas-Expeditionen teil, wobei er an der Entdeckung von drei Fischarten beteiligt war. 1974 erschien sein erstes Buch Kleine Seewasser-Praxis. Baensch leitete gemeinsam mit seiner Frau einen Buchverlag für Sachbücher im Bereich Aquaristik, den Mergus Verlag.

Schriften[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Kleine Seewasser Praxis, 1974
  • Rüdiger Riehl, Hans A. Baensch: Aquarien Atlas (I-VI), Mergus Verlag, Melle 2006, ISBN 978-3-88244-177-2
  • Aquarien Atlas Fotoindex für die Bde. 1-5 und Register für Band 6, Melle, 2007
  • Meerwasser Atlas Hans A. Baensch Herausgeber und Mitautor, Melle, 1992, 4. Auflage 2006, 7 Bände, Bd. 1 für Meerwasseraquarianer, Bde. 2 - 5 Wirbellose Tiere, Bde. 6 + 7 Fische aller Meere.
  • Gartenteich Atlas Hans A. Baensch, Lothar Seegers, Kurt Paffrath, Melle, 1992. Standardwerk für Gartenteichfreunde, Pflegehinweise für ca. 100 Kaltwasserfische im Aquarium.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Traueranzeige in der Neuen Osnabrücker Zeitung am 7. November 2016