Hans Hauner

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Hauner (* 29. Juli 1955 in Regensburg[1]) ist ein deutscher Ernährungsmediziner. Seit 2003 leitet er das Else Kröner-Fresenius-Zentrum für Ernährungsmedizin (Standorte Klinikum rechts der Isar und Wissenschaftszentrum Weihenstephan).

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hauner studierte Humanmedizin an der Universität Regensburg und der TU München. Am Klinikum der Universität Ulm machte er seinen Facharzt als Internist (Schwerpunkt Endokrinologie/Diabetologie). Anschließend wechselte er nach Düsseldorf als leitender Oberarzt an der Heinrich-Heine-Universität (Deutsches Diabetes-Zentrum). 2003 folgte er dem Ruf auf den neu gegründeten Lehrstuhl für Ernährungsmedizin der TU München.

Preise und Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Publikationen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • mit Dagmar Hauner: Erfolgreich abnehmen bei Diabetes: Ratgeber für Typ-2-Diabetiker. 4. Auflage, Kirchheim, Mainz 2013, ISBN 978-3-87409-528-0.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Liste der neugewählten Mitglieder der Leopoldina 2003
  2. Mitgliedseintrag von Hans Hauner (mit Bild und CV) bei der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, abgerufen am 1. Februar 2016.