Hans Peter Hahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hans Peter Hahn ist ein deutscher Ethnologe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach der Promotion zum Dr. phil. in Frankfurt am Main 1994 lehrt er seit 2007 als Professor für Ethnologie mit regionalem Schwerpunkt Westafrika an der Goethe-Universität.

Seine regionalen und thematischen Schwerpunkte sind Westafrika (Burkina Faso, Ghana, Togo), Materielle Kultur, ethnologische Museen, Konsum, Migration und Mobilität, sowie Globalisierung.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]