Hansjürg Zumstein

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hansjürg Zumstein (2011)

Hansjürg Zumstein (* 21. September 1957 in Bern) ist ein Schweizer Dokumentarfilmer und Redaktor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Zumstein wuchs in Kehrsatz auf. Er machte eine Lehre als kaufmännischer Angestellter. Danach holte er auf dem zweiten Bildungsweg die Matura nach. Anschliessend studierte er Geschichte, Verfassungstheorien und Publizistik an der Universität Bern und an der Sorbonne in Paris. Nach dem Studium wurde Zumstein Redaktor bei der Berner Zeitung. Seit 1989 arbeitet er als Redaktor beim Schweizer Fernsehen. Er war dort für die Sendungen Kassensturz, 10vor10 und Rundschau tätig. Heute arbeitet er für die Abteilung Dokumentarfilme. Seine Filme handeln von politischen und wirtschaftlichen Ereignissen in der Schweiz.[1]

Filmografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2006: Swissair - die letzten Jahre und die letzten Tage
  • 2008: Die Abwahl, die Geheimoperation gegen Christoph Blocher
  • 2008: Der Fall, wie die UBS in den Strudel der Finanzkrise geriet
  • 2009: Mit dem Rücken zur Wand. Schweizer Bauern immer stärker unter Druck
  • 2009: Die Akte UBS, Hintergründe des Falls Nr 09-20423
  • 2010: Der Euro am Abgrund, wie Deutschland und Griechenland die Eurokrise auslösten
  • 2011: Als die Schweiz den Atem anhielt: Das Drama der Swissair
  • 2011: Kachelmanns Fall
  • 2012: Der Zusammenbruch. Wie die Familie Erb Milliarden verdiente und wieder verlor.
  • 2013: Die zwei Leben des Patrick Fuchs
  • 2013: Spion wider Willen (über Urs Tinner)[2]
  • 2013: Das System Armstrong
  • 2014: Der schmerzvolle Abschied - Wie das Bankgeheimnis abhanden kam
  • 2014: Habgier und die bösen Folgen (über den European Kings Club)[3]
  • 2015: Der Landesverrat (über die Obersten-Affäre)
  • 2018: Generalstreik 1918 – die Schweiz am Rande eines Bürgerkrieges (über Landesstreik)

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Lebenslauf anlässlich des Gewinns des Medienpreises von SAV@1@2Vorlage:Toter Link/www.sav-fsa.ch (Seite nicht mehr abrufbar, Suche in Webarchiveni Info: Der Link wurde automatisch als defekt markiert. Bitte prüfe den Link gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis. (PDF; 183 kB)
  2. http://www.srf.ch/sendungen/dok/spion-wider-willen
  3. http://www.srf.ch/sendungen/dok-kriminalfaelle/kriminalfaelle-selection/habgier-und-die-boesen-folgen