Harald Waitzbauer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Harald Waitzbauer (* 1955 in Wien) ist ein österreichischer Autor und Kunsthistoriker.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Harald Waitzbauer lebt seit 1959 in der Stadt Salzburg, studierte an der Universität Salzburg Publizistik und Kunstgeschichte und war von 1982 bis 1985 Mitarbeiter an mehreren Forschungsprojekten. Ab 1986 arbeitete Waitzbauer als freier Journalist, Autor und Historiker. Von 2001 bis 2002 war er Pressereferent in der Österreichischen Präsidentschaftskanzlei in Wien. Seit 2003 ist Waitzbauer hauptberuflich Mitarbeiter im Salzburger Freilichtmuseum, daneben schreibt er Bücher und Aufsätze zur Salzburger Landesgeschichte.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 1985 Drehbuchpreis des Landes Salzburg
  • 1987 Literaturpreis der Stadt Salzburg

Publikationen (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]