Heglach

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Heglach
Die Heglach bei Stutensee-Blankenloch

Die Heglach bei Stutensee-Blankenloch

Daten
Quelle Abzweigung der Pfinz
49° 3′ 26″ N, 8° 28′ 54″ O
Mündung Rückfluss in die PfinzKoordinaten: 49° 9′ 25″ N, 8° 29′ 21″ O
49° 9′ 25″ N, 8° 29′ 21″ O

Die Heglach, auch als Pfinz-Heglach bezeichnet, ein kleiner Fluss im Oberrheingraben, ist eine Abzweigung der Pfinz. Sie fließt nahe beim Schloss Stutensee vorbei und ist ehemaliger Grenzfluss zur Stafforter Gemarkung. Das Flusswasser wurde jahrhundertelang zur Bewässerung der Weiden des Großherzoglichen Gestüts verwendet. Flussabwärts durchquert sie den Ort Friedrichstal, Ortsteil der Stadt Stutensee in Baden-Württemberg, wo sie bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts eine Mühle antrieb. Zwischen Friedrichstal und Graben vereinigt sich die Heglach mit der Alten Bach. Ein Teil des Wassers fließt bei Graben in die Pfinz zurück, der andere Teil fließt über die Alte Bach und den Verlängerten Pfinzkanal zum Rheinniederungskanal.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]