Heinrich von Bünau (General, 1850)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Grabmal auf dem Invalidenfriedhof

Heinrich von Bünau (* 23. September 1850 in Weißensee (Thüringen); † 14. März 1919 in Charlottenburg) war ein deutscher Offizier. Er war königlich-preußischer Generalmajor.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heinrich von Bünau entstammte dem Uradelsgeschlecht derer von Bünau. Er war das zweite Kind des Rechtsanwalts Heinrich von Bünau (* 2. Februar 1804; † 6. August 1867) und der Klara geb. Freiin von Feilitzsch (* 12. November 1819).

Nach der Schulausbildung schlug er wie viele seiner Familienmitglieder die Militärlaufbahn beim preußischen Heer ein. Als Generalmajor setzte er sich in Charlottenburg zur Ruhe.

Er heiratete am 14. November 1883 Therese Lucy von Borries (* 21. November 1862). Das Paar hatte mehrere Kinder.

Heinrich von Bünau wurde auf dem Invalidenfriedhof in Berlin beigesetzt (Grabfeld C). Das Grab ist erhalten.

Ehrungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]