Heinz-Peter Spahn

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Heinz-Peter Spahn (* 23. Februar 1950 in Essen) ist ein deutscher Wirtschaftswissenschaftler.

Heinz-Peter Spahn ist seit 1992 Professor für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Wirtschaftspolitik, an der Universität Hohenheim. Zu seinen Lehr- und Forschungsgebieten zählen Makroökonomie, Geld- und Währungspolitik sowie Theoriegeschichte.

Veröffentlichungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Spannende Zeitreise in FAZ vom 6. Juni 2016, Seite 16