Helgi Hjörvar

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helgi Hjörvar 2009

Helgi Hjörvar (* 9. Juni 1967 in Reykjavík) ist ein isländischer Politiker der sozialdemokratischen Allianz.

Er studierte Philosophie an der Universität Island. Helgi, der selbst unter der Augenkrankheit Retinitis pigmentosa leidet,[1] war unter anderem von 1994 bis 1998 Direktor des isländischen Blindenverbands.

Seit 2003 war er Abgeordneter des isländischen Parlaments Althing, zunächst für den Wahlkreis Reykjavík-Nord, seit 2013 für den Wahlkreis Reykjavík-Süd. Er gehörte seit 2007 der isländischen Delegation im Nordischen Rat an (Vorsitzender der Delegation von 2009 bis 2013) und war Präsident des Nordischen Rats für das Jahr 2010. Helgi Hjörvar war Mitglied wechselnder parlamentarischer Ausschüsse, seit 2013 Fraktionsvorsitzender der Allianz im Althing. Zur vorgezogenen Parlamentswahl vom 29. Oktober 2016 trat er im Wahlkreis Reykjavík-Nord an,[2] in dem die Allianz jedoch keine Sitze erringen konnte.[3]

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Raflost gæti bætt framtíðarsýnina (Isländisch) In: visir.is. 3. Mai 2013. Abgerufen am 15. September 2014.
  2. Auglýsing landskjörstjórnar um framboð í Reykjavíkurkjördæmi norður við alþingiskosningar 29. október 2016 (Isländisch) Innanríkisráðuneytið (Isländisches Innenministerium). Abgerufen am 6. November 2016.
  3. Brynjólfur Þór Guðmundsson: Þessi taka sæti á þingi (Isländisch) In: ruv.is. 30. Oktober 2016. Abgerufen am 6. November 2016.
Island Anmerkung: Isländer werden mit dem Vornamen oder mit Vor- und Nachnamen, jedoch nicht allein mit dem Nachnamen bezeichnet. Weiterführende Informationen finden sich unter Isländischer Personenname.