Helmut Rellergerd

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Helmut Rellergerd (2008)

Helmut Rellergerd (* 25. Januar 1945 in Dahle bei Altena) ist ein deutscher Autor. Er rief unter dem PseudonymJason Dark“ die Romanfigur Geisterjäger John Sinclair ins Leben und ist einer der meistgelesenen Autoren seiner Sparte.[1]

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Helmut Rellergerd wuchs in Dortmund auf und schrieb seinen ersten Roman, nachdem er die Schule und die Bundeswehr beendet hatte. Jedoch wurde dieses Erstwerk von den Verlagen abgelehnt. Der erste bei Bastei veröffentlichte Roman Rellergerds war Im Kreuzfeuer des Todesdrachen in der Serie Cliff Corner. Nachdem er sich am Anfang seiner schriftstellerischen Karriere mit Krimis befasst hatte, schrieb er 1973 den Roman Die Nacht des Hexers und erschuf in der weiteren Entwicklung die Romanfigur John Sinclair. Die Abenteuer des englischen Helden erscheinen im Bastei-Lübbe-Verlag in Heft- und Taschenbuchform und entwickelten sich ab den 1970er Jahren zur erfolgreichsten deutschen Gruselserie. Zahlreiche Romane wurden in andere Sprachen übersetzt.

Rellergerd erfand die Romanserien Professor Zamorra und Damona King und verfasste als Dave Morris zwei Romane für die Fledermaus Kriminal-Romane und war Autor der Krimi-Serie Franco Solo. Unter dem Pseudonym Red Geller schrieb er die Jugendbuchserie Das Schloß-Trio. Seit 2006 verfasst er unter seinem bekannten Pseudonym die bei Blanvalet erscheinende Serie Don Harris Psycho-Cop.

Rellergerd lebt heute im Bergisch Gladbacher Stadtteil Refrath.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Jason Dark - Dämonendauerdienst - Jason Dark ist einer der erfolgreichsten Romanautoren Deutschlands. Seit 40 Jahren und 2.000 Groschenheften bekämpft sein Geisterjäger John Sinclair die wahre Unterwelt. Die Zeit (6. November 2018).