Henrique da Rocha Lima

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henrique da Rocha Lima (* 24. November 1879 in Rio de Janeiro; † 26. April 1956) war ein brasilianischer Mediziner und Pathologe.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

1901 wurde eHenrique da Rocha Lima in Rio de Janeiro promoviert.

Henrique da Rocha Lima arbeitete von 1906 bis 1909 in München am Lehrstuhl für pathologische Anatomie (heute dem Klinikum der Universität München angeschlossen). Von 1909 bis 1927 leitete er die Abteilung für Pathologie am Tropeninstitut (Bernhard-Nocht-Institut) in Hamburg. Er beschrieb 1916 den im Jahr 1910 von Howard Taylor Ricketts und im Jahr 1913 von Stanislaus von Prowazek bereits entdeckten Erreger des Fleckfiebers und benannte den Erreger zu Ehren dieser beiden Forscher "Rickettsia Prowazeki".[1]

Nach seiner Rückkehr nach Brasilien wirkte er in São Paulo. Hier war er an der Gründung der Paulista School of Medicine und der Universität von São Paulo beteiligt.

1935 wurde er zum Mitglied der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina gewählt.[2]

Die Bakterienart Bartonella rochalimae wurde 2012 nach ihm benannt.

Schriften (Auswahl)[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Methoden der Virusforschung. Verlag Urban & Schwarzenberg, Berlin 1939.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Otto Bier: Henrique da Rocha Lima. Descobridor das rickéttsias e da etiologia do tifo exantemático. In: Ciência e cultura, Jg. 31 (1979), Heft 10, 1103–1106, ISSN 0009-6725.
  • Edgard Cerqueira Falção: Henrique da Rocha Lima e a descoberta da „Rickettsia prowazeki“. In: Humboldt, Jg. 6 (1966), Heft 13, S. 69–72.
  • Rudolf Peschke: Prof. Henrique da Rocha Lima. In: Südamerika. Drei-Monatsschrift, Jg. 7 (1956), Heft 1, S. 54–55.
  • Werner Sackmann: Fleckfieber und Fleckfieberforschung zur Zeit des Ersten Weltkrieges. Zum Gedenken an Henrique da Rocha Lima (1879–1956). In: Gesnerus. Bd 37 (1980), Heft 1/2, S. 113–132, ISSN 0016-9161.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Olga Brecht: Fleckfieberforschung im Ersten Weltkrieg im Spiegel der Deutschen und der Münchener medizinischen Wochenschrift, Diss. Institut für Geschichte der Medizin Universität Heidelberg, Betreuer Wolfgang U. Eckart, 2008, S. 6-15, S. 91+92.
  2. Mitgliedseintrag von Henrique da Rocha Lima bei der Deutschen Akademie der Naturforscher Leopoldina, abgerufen am 23. Juni 2016.