Her Bright Skies

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Her Bright Skies
Her Bright Skies Logo.png

Allgemeine Informationen
Genre(s) Pop-Punk, Alternative Rock, Post Hardcore
Gründung 2005
Auflösung 2016
Website www.herbrightskies.com
Letzte Besetzung
Johan "Jaybee" Brolin
Niclas Sjostedt
Peter "Pete" Nilsson
Joakim "Jolle" Karlsson
Ehemalige Mitglieder
Albin Blomqvist
Jonas Gudmundsson

Her Bright Skies war eine schwedische Pop-Punk-/Post-Hardcore-Band, die 2005 in Jönköping gegründet wurde.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Band besteht aus den Musikern Johan "Jaybee" Brolin (Gesang), Niclas Sjostedt (Gitarre), Peter "Pete" Nilsson (Gitarre, Gesang), Joakim "Jolle " Karlsson (Bass, Gesang) und Jonas Gudmundsson (Schlagzeug).

2007 veröffentlichte Her Bright Skies ihre erste EP mit dem Namen Behind Quiet Waters. Das Album wurde in Eigenregie produziert und vertrieben.

Ihr erstes Album veröffentlichte die Band im Jahr 2008 und heißt A Sacrament: Ill City. Diese CD erschien unter dem Label District 19. Zwei Jahre später folgte das zweite Album Causing A Scene,über Panic & Action, einem schwedischen Indie-Label veröffentlicht. Causing A Scene ist in Deutschland erhältlich. Zu dem Album erschien eine Single zum Song Little Miss Obvious. Für diese Single (nur Online erhältlich) wurde auch ein Musikvideo gedreht. Für den Dreh flog die Band nach England, wo u. a. London und Manchester als Drehorte fungierten.

Nach der Release-Party folgte eine Schweden-Tour. Auf dem Pier Pressure 2010 in Göteborg spielte die Gruppe gemeinsam mit HIM, Paramore, 30 Seconds to Mars, Pendulum und weiteren Bands.[1] Auch stehen bereits Konzerte mit Adept und Bring Me the Horizon zu Buche.[2] Mit BMTH tourte die Gruppe durch Skandinavien.[3] Auf dem Vätterfesten spielte die Band mit Anna Bergendahl und Medina[4]. Außerdem war die Band Co-Headliner auf der Panic & Action Tour gemeinsam mit Kid Down, welche erneut durch Schweden führte[5].Auch gab die Gruppe bereits Konzerte in Norwegen, Deutschland, Österreich und den Niederlanden.[6] Die Band trat auf dem Siesta! Festivalen auf, das vom 2. bis 4. Juli stattfand. Dort war Her Bright Skies mit Asking Alexandria, ...And You Will Know Us by the Trail of Dead, August Burns Red, Adept, Bullet und weiteren Künstlern zu sehen.[7]

Am 6. Juli 2011 folgte ein Auftritt auf dem Putte i Parken. Dort traten auch Kesha, Dead by April, Monster Magnet, Paramore, Pendulum, Rasmus Seebach und The Wombats auf.[8]

Bei einer Tour durch Schweden wurde die Band von Dead by April supported.[9] Im März 2012 kam eine Halbakustik-EP mit dem Titel „DJ Got Us Falling in Love“ (nach dem gleichnamigen Usher-Song benannt) heraus. Die Gruppe begann im Februar 2012 mit den Arbeiten an dem Nachfolger-Album von Causing a Scene in New York.[10] Das Album heißt Rivals und ist im Januar 2013 erschienen. Im April und Mai 2013 tourte die Gruppe erstmals durch die Vereinigten Staaten. Dies geschah im Rahmen der von BryanStars finanzierten BryanStars Tour.

Am 6. Januar 2014 gab die Band auf Facebook bekannt, dass Jonas Gudmundsson die Band verlassen wird.

„Hey! Ich will mir nur die Zeit nehmen um euch allen für die Unterstützung für mich und die Band zu danken. Ich hoffe ihr werdet sie weiterhin so gut unterstützen und egal wer mich ersetzt. Danke für all die Jahre. Ich werde euch alle vermissen! Jonas“

Nachdem es lange Zeit ruhig um die Band geworden war, wurde Anfang 2016 verkündet, dass die Gruppe sich nach einem finalen Konzert am 25. März gleichen Jahres auflösen werde.[11]

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Singles[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Little Miss Obvious
  • 2011: Ghosts Of the Attic

EPs[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: A Sacrament; ill City (District 19, über Panic & Action als Download-Version neu veröffentlicht)
  • 2010: Causing a Scene (Panic & Action)
  • 2013: Rivals (Panic & Action)

Samplerbeiträge[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2010: Burn All The Small Towns (Mit Woh Oh, Woh Oh Oh (I Know))
  • 2010: Panic & Action 2010 (mit Sold Our Souls und Heartbreaker)
  • 2010: Burn All The Small Towns Vol. 2 (mit Sold Our Souls)
  • 2011: Panic & Action Fall 2011 (mit den Songs Ghosts of the Attic und DJ Got Us Falling In Love, Usher-Cover)

Musikvideos[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2008: Burn All The Small Towns
  • 2010: Little Miss Obvious
  • 2011: Sing It! (iPhone-made tour vid)
  • 2011: Ghosts of the Attic
  • 2012: DJ got us falling in Love (Usher-Cover)
  • 2012: Lovekills
  • 2013: Rivals

Anderes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • 2012: DJ Got Us Falling In Love (Usher Cover)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Pier Pressure 2010 Line-Up
  2. Biographie (Memento des Originals vom 13. März 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.pierpressure.se auf der Pier Pressure Website
  3. Informationen auf track4info.de
  4. Vätterfesten: Line UP (Memento des Originals vom 16. September 2010 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vatterfesten.se
  5. Panic & Action Tour 2010 auf der Labelhomepge von Panic & Action
  6. Informationen auf track4info.de
  7. Siesta Festivalen 2011
  8. PUTTE I PARKEN: Line Up 2011 (Memento des Originals vom 9. Juli 2011 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.putteiparken.se
  9. HER BRIGHT SKIES: Tourflyer (Memento des Originals vom 22. Januar 2012 im Internet Archive) i Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/herbrightskies.com
  10. PANIC & ACTION: Newsletter 6. Februar 2012
  11. Michael Joelsson: JP.se: Her Bright Skies sista spelning (schwedisch)