Herbert Baddeley

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Herbert (li.) und Wilfred Baddeley

Herbert Baddeley (* 11. Januar 1872 in Bromley, London, England; † 20. Juli 1931 in Cannes, Frankreich) war ein englischer Tennis- und Badmintonspieler.

Karriere[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baddeley, der jüngere Zwillingsbruder von Wilfred Baddeley und Sohn eines Solicitors, wurde 1872 im Londoner Stadtteil Bromley geboren. Von 1887 bis 1897 trat er bei Tennisturnieren an. Zusammen mit seinem Bruder Wilfred bildete er das erfolgreichste Doppel der 1890er Jahre. Allein die Doppelkonkurrenz von Wimbledon konnten die beiden in dieser Zeit vier Mal gewinnen. Im Einzel konnte Herbert 1895 ins Halbfinale vordringen, gab dort aber seinem Bruder Wilfred ein Walkover, der danach den Titel errang. Im Jahr darauf unterlag er im Halbfinale Wilberforce Vaughan Eaves.

Seine Tochter Violet Baddeley war ebenfalls eine erfolgreiche Badmintonspielerin.[1]

Er starb 1931, zwei Jahre nach seinem Bruder, im Alter von 59 Jahren im französischen Cannes.

Titel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Jahr Turnier Finalgegner Ergebnis
1. 1889 East Grinstead Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wilberforce Vaughan Eaves 6:1, 7:5
2. 1890 Surrey Tournament Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harry Sibthorpe Barlow w. o.
3. 1891 Kent Championships Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Francis Haskett-Smith 6:2, 6:3, 6:4

Doppel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nr. Jahr Turnier Partner Finalgegner Ergebnis
1. 1891 Wimbledon Championships Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wilfred Baddeley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Joshua Pim
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Francis Owen Stoker
6:1, 6:3, 1:6, 6:2
2. 1894 Wimbledon Championships Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wilfred Baddeley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harry Sibthorpe Barlow
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Charles Martin
5:7, 7:5, 4:6, 6:3, 8:6
3. 1895 Wimbledon Championships Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wilfred Baddeley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Ernest Lewis
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wilberforce Vaughan Eaves
8:6, 5:7, 6:4, 6:3
4. 1896 Wimbledon Championships Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wilfred Baddeley Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Reginald Doherty
Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Harold Adair Nisbet
1:6, 3:6, 6:4, 6:1, 6:1
5. 1896 Irische Meisterschaften Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wilfred Baddeley
6. 1897 Irische Meisterschaften Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Wilfred Baddeley

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • L. Tingay: One Hundred Years of Wimbledon. Guinness World Records Ltd, London 1977, ISBN 0-900424-71-0, S. 193

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Commons: Herbert Baddeley – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. A.F. Engelbach. (Nicht mehr online verfügbar.) badmintonengland.co.uk, archiviert vom Original am 15. August 2012; abgerufen am 16. November 2012 (englisch).  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.badmintonengland.co.uk