Heterochromis multidens

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Heterochromis multidens
Heterochromis multidens.jpg

Heterochromis multidens

Systematik
Ordnung: Cichliformes
Familie: Buntbarsche (Cichlidae)
Unterfamilie: Pseudocrenilabrinae
Tribus: Heterochromidini
Gattung: Heterochromis
Art: Heterochromis multidens
Wissenschaftlicher Name der Tribus
Heterochromidini
Kullander, 1998
Wissenschaftlicher Name der Gattung
Heterochromis
Regan, 1922
Wissenschaftlicher Name der Art
Heterochromis multidens
(Pellegrin, 1900)

Heterochromis multidens ist eine afrikanische Buntbarschart, die im mittleren Kongobecken nördlich von Pool Malebo, sowie im Ubangi, Ngupaya, Tshuapa, Dja und Sanga vorkommt.

Merkmale[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heterochromis multidens wird maximal 30 cm lang und hat eine typische, allerdings relativ hochrückige Buntbarschgestalt. Die Fische sind unscheinbar grau oder braun gefärbt. Die Rückenflosse kann rot gesäumt sein. Im hinteren Abschnitt der Rückenflossenbasis befindet sich ein schwarzer Fleck. Jungfische zeigen auf der Mitte der Flanken oft ein dunkles Längsband. Alte Männchen bekommen einen deutlichen Stirnbuckel, während Weibchen ein wenig bunter sind.

Heterochromis multidens ist ein Substratlaicher und Offenbrüter.

Systematik[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Heterochromis multidens wurde 1900 durch den französischen Ichthyologen Jacques Pellegrin als Paratilapia multidens beschrieben und 1922 durch seinen britischen Kollegen Charles Tate Regan in die Gattung Heterochromis gestellt, die seither monotypisch geblieben ist. Heterochromis hat die Bedeutung „anderer Chromis“ (gr.: heteros = anderer);[1] Chromis ist heute eine Gattung der Riffbarsche, in die früher aber auch Buntbarsche eingeordnet wurden. Heterochromis multidens ist wahrscheinlich der ursprünglichste heute noch lebende Buntbarsch[2] und wird entweder als Schwesterart aller Neuwelt-Buntbarsche oder der übrigen afrikanischen Buntbarsche (Pseudocrenilabrinae) eingeordnet. Der schwedische Ichthyologe Sven O. Kullander stellt ihn 1998 als Schwestergruppe der Neuwelt-Buntbarsche in eine eigenständige Unterfamilie, die Heterochromidinae.[3] Neuere Untersuchungen unterstützen eher die These, dass es sich bei Heterochromis multidens um den ursprünglichsten afrikanischen Buntbarsch handelt[4] und die Art wird in einer Tribus Heterochromidini an der Basis der Pseudocrenilabrinae eingeordnet (siehe Kladogramm).

Gefährdung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

In der Roten Liste der IUCN wird der Status der Art als ungefährdet (Least Concern) angegeben.[5]

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Heterochromis multidens auf Fishbase.org (englisch)
  2. Oliver, M.K. 1979: Heterochromis multidens: The most plesiomorphic African cichlid fish? American zoologist, 19: 892. PDF
  3. Kullander, S.O. 1998. A phylogeny and classification of the South American Cichlidae (Teleostei: Perciformes). Seite 461–498 in Malabarba, L., et al. (Hrsg.), Phylogeny and Classification of Neotropical Fishes, Porto Alegre.
  4. Keck, B.P.; Hulsey, C.D. 2014: Continental monophyly of cichlid fishes and the phylogenetic position of Heterochromis multidens. Molecular phylogenetics and evolution, 73: 53-59. doi: 10.1016/j.ympev.2014.01.011
  5. Heterochromis multidens in der Roten Liste gefährdeter Arten der IUCN 2010. Eingestellt von: Moelants, T., 2010. Abgerufen am 6. März 2015.

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]