Hilko Schomerus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hilko Schomerus

Hilko Schomerus (* 24. April 1939 in Walsrode; † 10. Juli 2020[1]) war ein deutscher Kunstschmied mit Meistertitel.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Schulabschluss absolvierte Schomerus eine Ausbildung zum Maschinenschlosser sowie zum Kunst- und Bauschlosser und machte den Meistertitel als Kunstschmied. Anschließend folgte eine Ausbildung zum Heimerzieher.

Von 1968 bis 1986 leitete er die Metallwerkstatt für verhaltensauffällige Jugendliche im Backhausenhof Burgdorf, einem Außenheim des Stephansstiftes Hannover. In dieser Zeit entstanden Arbeiten nach eigenen Entwürfen, überwiegend im sakralen Bereich und Ausführungen von Metallarbeiten für Künstler. Er nahm an Gemeinschaftsausstellungen sowie Einzelausstellungen teil.

Von 1987 bis 2000 leitete er die Metallwerkstatt in der Justizvollzugsanstalt Burgdorf.

Ab 1990 hatte er eine eigene Werkstatt in Burgdorf-Hülptingsen bei Hannover.

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Kunstwerk vor der Nikodemuskirche, Hannover
  • „Adam, wo bist Du?“, Burgdorf
  • Brunnenskulptur
  • Christus, St.-Paulus-Kirche, Burgdorf
  • drag & drop
  • Erde-Wasser-Luft, Nikodemuskirche, Hannover
  • Flamme
  • Fürbittenleuchter „Brennender Dornbusch“, Stift Fischbeck
  • Fürbittenleuchter „Brennender Dornbusch“, Markuskirche, Lehrte
  • Fürbittenleuchter, Bad Nenndorf
  • Fürbittenleuchter, Loccum
  • Fürbittenleuchter, Nikodemuskirche, Hannover
  • Fürbittenleuchter, St. Pankratius, Burgdorf
  • Glockenzier, St. Pankratius, Burgdorf
  • Golgatha
  • Ikarus
  • Kirchlicher Wandleuchter, Iserlersheim
  • Martin-Luther-Denkmal, Borna
  • Offenbarung des Johannes
  • Oster- und Taufleuchter, Stift Fischbeck
  • Steinigung des Stephanus, Stephanuskirche, Lathen
  • Taufleuchter, Lukaskirche, Hannover
  • Weltkugelleuchter, Lukaskirche, Hannover
  • Weltkugelleuchter, Wunstorf
  • Fürbittenleuchter „Brennender Dornbusch“, Lambertikirche Aurich

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. "Innehalten, beobachten, weiterdenken": Zum Tod von Hilko Schomerus. In: AltkreisBlitz, 4. August 2020. Abgerufen am 5. August 2020.