Hillsborough (New Brunswick)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hillsborough
Spitzname: Eastern Gateway to the Fundy Tidal Zone
Hillsborough NB.JPG
Lage in New Brunswick
Hillsborough (New Brunswick)
Hillsborough
Hillsborough
Staat: KanadaKanada Kanada
Provinz: New Brunswick
County: Albert County
Koordinaten: 45° 56′ N, 64° 39′ WKoordinaten: 45° 56′ N, 64° 39′ W
Höhe: 10 m
Fläche: 12,98 km²
Einwohner: 1350 (Stand: 2011)
Bevölkerungsdichte: 104 Einw./km²
Zeitzone: Atlantic Time (UTC−4)
Postleitzahl: E4H 2X7
Vorwahl: +1 506
Bürgermeister: Patrick Armstrong
Website: www.villageofhillsborough.ca

Hillsborough ist ein Dorf im Albert County in der kanadischen Provinz New Brunswick mit 1350 Einwohnern (Stand 2011).[1]

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hillsborough liegt am Ufer des Petitcodiac River. Moncton befindet sich rund 30 Kilometer entfernt im Norden, Hopewell Cape rund zehn Kilometer entfernt im Süden. Wegen der Nähe zur Küste der Bay of Fundy mit den eindrucksvollen Gezeiten bezeichnet sich der Ort als Eastern Gateway to the Fundy Tidal Zone. Durch Hillsborough führt die New Brunswick Route 114.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wills Hill, Earl of Hillsborough

In den 1700er-Jahren betrieben Akadier Landwirtschaft in der Gegend und nannten den Ort Blanchard's Village. Im Rahmen des Siebenjährigen Krieges in Nordamerika kam es am 4. September 1755 zur Battle of Petitcodiac und Britische Einheiten zerstörten im Rahmen einer Strafexpedition die Siedlungen der Akadier. Neue Siedler wanderten 1765 über Pennsylvania aus Deutschland ein. Der Ort wurde zu Ehren des Lord bzw. Earl of Hillsborough, der auch unter dem Namen Wills Hill, 1st Marquess of Downshire mit dem Zusatz Secretary of State and Lord Commissioner of Trade and Plantations bekannt ist, in Hillsborough umbenannt.[2] Lebensgrundlage der Einwohner waren zunächst die Holzwirtschaft und der Schiffbau, später auch der Abbau von Gips aus Bergwerken. Nach der Inbetriebnahme der Intercolonial Railway im Jahr 1876 konnten diverse Güter außer auf dem Seeweg nun auch auf dem Schienenweg transportiert werden. Im November 1966 erhielt Hillsborough den administrativen Status Village, ähnlich einer Village in den Vereinigten Staaten.

Aufgrund der Nähe zu den Sehenswürdigkeiten Hopewell Rocks und Fundy-Nationalpark gewinnt der Tourismus für Hillsborough zunehmend an Bedeutung und entwickelt sich zur Hauptlebensgrundlage für die Bevölkerung.

Historische Gebäude und Museen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Mehrere antike Gebäude und Plätze in Hillsborough sind auf der List of Historic Places in Albert County gelistet. Dazu zählen: Arcadic Battle Field, Steeves House und Saint Mary’s Anglican Church.

In Hillsborough sind auch das New Brunswick Railway Museum und das William Henry Steeves Museum angesiedelt.

Söhne und Töchter der Stadt[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Statistics Canada - Census Hillsborough, New Brunswick 2011
  2. History (Memento des Originals vom 14. März 2010 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.villageofhillsborough.ca

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]