Holger Gertz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holger Gertz (* 16. November 1968 in Oldenburg) ist ein deutscher Journalist.

Leben[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Holger Gertz studierte in Bremen Psychologie und machte eine Ausbildung an der Deutschen Journalistenschule in München. Seitdem arbeitet er für die Süddeutsche Zeitung, vor allem als Reporter auf der Seite Drei und als Streiflichtautor.[1]

Werke[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Brüder und Schwestern. Ein Besuch bei den Deutschen. Fackelträger, Köln 2009, ISBN 978-3-7716-4395-9.
  • Das Spiel ist aus: Geschichten über das Verlieren. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2016, ISBN 978-3-421-04729-8.
  • Marcel Reif mit Holger Gertz: Nachspielzeit – ein Leben mit dem Fußball. Kiepenheuer & Witsch, Köln 2017, ISBN 978-3-462-05015-8.

Auszeichnungen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Holger Gertz. Institut zur Förderung publizistischen Nachwuchses; abgerufen am 8. Oktober 2016.
  2. Die bisherigen Preisträger. Axel Springer Akademie; abgerufen am 8. Oktober 2016 (Auszeichnung für den Artikel Angst vorm Fliegen).
  3. Preisträger 2001. Lehrstuhl Sport, Medien und Kommunikation; abgerufen am 8. Oktober 2016: „Holger Gertz (Süddeutsche Zeitung) wurde für seine Reportage «Schneller als der Zweifel» mit dem 1. Preis, dotiert mit 15 000 Mark, ausgezeichnet.“
  4. Preisträger 2003 – 1. Platz. In: Dr.-Georg-Schreiber-Medienpreis. AOK Bayern; abgerufen am 8. Oktober 2016: „Der mit 5.000 Euro dotierte erste Preis ging an Holger Gertz für seinen im Magazin der Süddeutschen Zeitung erschienenen Beitrag „Jeder Fünfte ist impotent“.“
  5. Deutscher Sprachpreis. Liste der Preisträger. Henning-Kaufmann-Stiftung; abgerufen am 8. Oktober 2016: „2003 Redaktion des Streiflichts der Süddeutschen Zeitung“
  6. Die Journalisten des Jahres 2010. Medium Magazin; abgerufen am 8. Oktober 2016 (Liste der Preisträger): „„Reporter des Jahres“: Holger Gertz, „Süddeutsche Zeitung““
  7. Die Shortlist des Henri Nannen Preises 2011. henri-nannen-preis.de, archiviert vom Original am 19. Februar 2011; abgerufen am 8. Oktober 2016.
  8. Nominierte Texte 2014. In: Theodor-Wolff-Preis. Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger; abgerufen am 8. Oktober 2016: „Holger Gertz – „Lebenswerk“ Süddeutsche Zeitung, 13./14. Juli 2013“

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]