Hundreds

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hundreds
Hundreds im Stadtgarten in Erfurt
Hundreds im Stadtgarten in Erfurt
Allgemeine Informationen
Herkunft Hamburg, Deutschland
Genre(s) Elektropop
Gründung 2010
Website www.hundredsmusic.com
Gründungsmitglieder
Philipp Milner
Eva Milner
Aktuelle Besetzung
Eva Milner
Piano, Elektronik
Philipp Milner
Florian Wienczny (seit 2014)

Hundreds ist eine Elektropop-Band aus Hamburg, bestehend aus dem Geschwisterpaar Eva und Philipp Milner sowie und dem Schlagzeuger Florian Wienczny. Die Band veröffentlichte vier Studioalben sowie mehrere Elektroakustik-Versionen der Alben.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eva und Philipp Milner, die Geschwister und Köpfe der Band, wuchsen in Lohr am Main auf.[1] Die Bandgeschichte begann in Weimar, wo Philipp Milner Jazzklavier studierte und seine sechs Jahre jüngere Schwester Eva ihn oft besuchte.[1] Im April 2009, inzwischen in Hamburg lebend, gründeten die Geschwister das Elektro-Pop-Musikprojekt Hundreds mit Eva Milner am Mikrofon und Philipp Milner an verschiedenen Tasteninstrumenten. Im Jahr 2010 erschien das selbstbetitelte Debütalbum beim Berliner Label Sinnbus.[2]

Im März 2014 wurde beim selben Label das Nachfolgealbum Aftermath veröffentlicht.[3][4] Das Musikvideo zur Single-Auskopplung Circus drehte Arne Feldhusen.[5] Seit 2014 ist der Schlagzeuger Florian Wienczny fester Bestandteil der Bühnenshow.

Hundreds gilt als „Hamburger Band“, wurde dort gegründet und widmete der Stadt mit I love my Harbour auch einen Song. Im Londoner „Boiler House“ trat die Band als Botschafter für die Musikszene Hamburgs auf.[6] Inzwischen befindet sich das Aufnahmestudio der Band allerdings nicht mehr in Hamburg, sondern auf einem Bauernhof in Woltersdorf im Wendland.[7][8] Anlässlich ihres zehnjährigen Bestehens spielte die Band im Januar 2020 das größte Konzert ihrer Bandgeschichte in Hamburg im ausverkauften großen Saal der Elbphilharmonie.[9][10]

Im März 2020 erschien das vierte Studioalbum der Band mit dem Titel The Current.

Hundreds touren vor allem in Deutschland, Österreich und der Schweiz, waren aber auch schon international unterwegs.

Diskografie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Alben[11]
Aftermath
  DE 49 28.03.2014 (1 Wo.)
Wilderness
  DE 77 11.10.2016 (1 Wo.)
The Current
  DE 57 03.04.2020 (1 Wo.)

Alben

  • 2010: Hundreds (Sinnbus)
  • 2011: Variations (Sinnbus)
  • 2014: Aftermath (Sinnbus)
  • 2016: Wilderness (Embassy of Music)
  • 2020: The Currrent (Embassy of Music)

EPs

  • 2014: Aftermath Remixes (Krakatau Records)
  • 2015: Tame the Noise (Keks & KFZ Import / Skrotzki & Kempf)
  • 2017: Wilderness Elektroakustik (Embassy of Music)

Singles

  • 2010: Happy Virus (Sinnbus)
  • 2010: Solace (Sinnbus)
  • 2010: Let’s Write the Streets (Sinnbus)
  • 2011: Grab the Sunset (Sinnbus)
  • 2014: Circus (Sinnbus)
  • 2014: Our Past (Sinnbus)
  • 2015: Ten Headed Beast (Sinnbus)
  • 2015: Wonderful Life (Embassy of Music)
  • 2016: What Remains (Embassy of Music)
  • 2016: Spotless (Embassy of Music)
  • 2017: Un-Unify (Embassy of Music)
  • 2017: Luna (mit MissinCat) (OWTF Records)
  • 2019: Ready Shaking Silent (Embassy of Music)
  • 2020: Body of Water (Embassy of Music)
  • 2020: Calling (Embassy of Music)

Weblinks[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. a b Die Elektropopband Hundreds - „Was für ein perfekter kleiner Song“. Abgerufen am 21. April 2020 (deutsch).
  2. sinnbus - artists. Abgerufen am 21. April 2020.
  3. Abgehört: Die wichtigste Musik der Woche auf Spiegel Online vom 11. März 2014.
  4. In weiter Ferne, So Nah (Memento des Originals vom 3. Januar 2016 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.umagazine.de. Interview in uMag
  5. Wenn der Stromberg-Regisseur Elektropop verfilmt auf stern.de vom 27. Februar 2014.
  6. Hundreds: Zwei Unterfranken in der Elbphilharmonie. 6. November 2017, abgerufen am 21. April 2020.
  7. Anne Backhaus, DER SPIEGEL: Eins aus tausend: Eva Milner von Hundreds im Wendland - DER SPIEGEL - Kultur. Abgerufen am 21. April 2020.
  8. mdr.de: Hundreds: Musik und Landidylle | MDR.DE. Abgerufen am 21. April 2020.
  9. VIDEO | Jubiläumskonzert: Indie-Band „Hundreds“ begeistert Fans in Hamburger Elbphilharmonie. 13. Januar 2020, abgerufen am 21. April 2020 (deutsch).
  10. Isabel Rauhut: 13.1. | Musik | Hundreds | Elbphilharmonie. Abgerufen am 21. April 2020 (deutsch).
  11. Chartdiskografie Deutschland auf charts.de